Abnehmen Trotz Diabetes Typ 1

Gewichtverlust trotz Diabetes Typ 1

Selbstverständlich ist es möglich, trotz Insulintherapie abzunehmen. Hierzu gehören SGLT-2-Inhibitoren oder GLP-1-Analoga. bei Diabetikern, da sie die FC-Werte verschlechtern. Ich frage mich daher, warum kann ein Diabetiker trotz guter Werte abnehmen?

Gesundes Abnehmen mit Typ-1-Diabetes (derzeit ICT)

Hallo! Ich öffne dieses neue Kapitel über Abnehmen, Essen und Bewegung mit Typ 1 Diabetes. Ich bin 25 Jahre jung, habe seit 20 Jahren Typ 1 Diabetes und möchte von 75kg auf 70kg abnehmen (Höhe: 1,82m). Dann änderte ich meine Diät und erhöhte die Energie.

Mit 73kg blieb mein Körpergewicht mehrere Wochen lang stagnierend - trotz Bewegung (3-4x pro Woche) und einer fixen Kalorienaufnahme von ca. 2000kcal/Tag. Wie viel Bewegung ich auch tue und wie viele Kilo ich zu mir genommen habe - ich werde nicht mehr abnehmen. Schon seit zwei Wochen nimmt mein Körpergewicht wieder zu. Ich stelle die Frage: Hat jemand von Ihnen vergleichbare Erfahrung gemacht und könnte diese Probleme bei der Reduzierung meines Diabetes auftreten?

Wissen Sie, ob Sie mit Diabetes nur " anders " abnehmen? Hello Cookie, das sind die üblichen Probleme beim Abnehmen. Mit jeder Diät wird es schwieriger, abnehmen zu können und der Jojo-Effekt wird immer stärker. Beides führt zu einer permanenten Gewichtsabnahme ohne Verhungern und Verhungern und ist für Diabetes, auch für Typ 1, hervorragend geeignet. 2.

In einer Höhe von 1,82m und einem Körpergewicht von 73kg, was nicht in Ordnung ist. Jedoch sind diese Tafeln meiner Ansicht nach veraltet und können nur begrenzte Informationen über das Idealgewicht einer Person wiedergeben. Hallo, ich habe jetzt in den vergangenen Woche nach einer Diät in CH gegessen, d.h. am Abend gab es nur noch CHs aus Gemüsen.

Also habe ich in den vergangenen paar Tagen ständig zugenommen, obwohl ich bewusst mehr esse und sehr regelm? 2 kg Zuwachs kommen jetzt nicht mehr oft vor, aber ich verliere lange Zeit kein Gewicht (trotz sportlicher und bewusst erer, aber noch mehr kh-reicher Kost) und ich will nur wissen, was mit mir los ist. dann sollte man sich denken "wo ist etwas anderes zu fressen um 17h oder um 20h, - genau in der Zeit "nichts anderes".

außerdem möchte ich Ihnen den Ratschlag erteilen, einmal mit einem fachkundigen Arzt über "das Gewicht" zu reden, vielleicht er kann Sie von der Illusion der Fettleibigkeit und des Fettgehalts befreien, weil Sie bei Ihnen gar nicht verlieren - Sie sind ganz normal mit einfachem Übergewicht, und landen mit der Abnahme-Manie manchmal mit Essstörungen, wenn beide Himmelsrichtungen gehen können.

Zum einen, um ein paar Kilos mehr los zu werden und zum anderen, um meinen Organismus fit zu erhalten. Mit meinem Körpergewicht bin ich schon dünn, aber nicht zu dünn oder zu dünn.

Mehr zum Thema