Wie Erkennt man Schwangerschaftsdiabetes

So erkennen Sie Gestationsdiabetes

Woran erkennt man einen Nabelbruch und wie wird er behandelt? Was sind die Symptome von Schwangerschaftsdiabetes? So erhalten Sie Schwangerschaftsdiabetes - Glukosetoleranztest. Können Sie sagen, dass Sie Diabetes haben?

Schwangerschaftsdiabetes - ist das offensichtlich?

Ich bin ohnehin sensibel auf Pilze und Keime. ich habe nichts zu erzählen. weder in meiner familiären noch in der meines Ehemannes existiert Diabetis. deshalb werde ich dauernd kontaktiert und wenn ich sage, dass es erst mitten im Feber ist, ist jeder überrascht. ja, ich finde den Versuch recht spät:( diese Woche ist er im Ferien und als ich ihn vorher danach gefragt habe, sagte er, sind wir erst 26-28 Wochen. der zweite Antikörper-Suchtstest ist noch schön gemacht.

FF: Wie erkennt man SS Diabetis? Muss ein Versuch gemacht werden?

Es gibt keine weiteren Zeichen von Schwangerschaftsdiabetes, außer einem positivem Befund. Jedenfalls nicht rechtzeitig - wer z. B. so lange darauf wartete, bis das Baby zu groß war, dass es an der Krankheit litt. Kein Appetit auf Süßigkeiten, kein Verlangen nach mehr, kein Verlangen nach Gewichtszunahme oder -abnahme ist ein Zeichen dafür, dass die meisten Damen nichts davon haben.

Laut meiner Diabetologin haben etwa 10% der befallenen Patientinnen Blutzucker im Harn - ich hatte zum Beispiel zwei Trächtigkeiten mit G-Diabetes, ohne je im Harn zuckern ( "nach dem Versuch mit voreingestellten Werten"). Die meisten weiblichen Personen, die ein gewisses Krankheitsrisiko haben, machen den Versuch (Übergewicht, Lebensalter, Familiengeschichte....).

Für das Kind können die Konsequenzen von einfach und heilbar (Hypoglykämie nach der Entbindung - kann durchaus auch zur Intensivpflege werden, kann aber lebenslänglich behandelt werden) bis hin zum Tod (z.B. ein signifikant höheres Übergewicht und Diabetes-Risiko bereits im Jugendalter) sein. Die Tatsache, dass so viele Krankheiten immer noch nicht erkannt werden, deutet darauf hin, dass die Risiken keineswegs alles sind - sie können auch schlanke, gesunde, jugendliche Mädchen betreffen, bei denen niemand im näheren und weiteren Umfeld ein Disease ist.

Rufen Sie Ihren Arzt an, bitten Sie ihn, den Einstufungstest zu machen. Bitten Sie Ihren FA, Sie an einen Diabetes-Facharzt zu verweisen und ob er den Versuch durchführen kann, wenn es sich nicht lohnt. Mit 3 Std. Zeit und 25 EUR (bei meinem FA waren es nur 15) kann Ihr Baby viel Geld sparen.

Das Risiko, an der Krankheit zu erkranken ist vermutlich viel größer als die Wahrscheinlichkeit, zum ersten Mal in den wenigen Schwangerschaftsmonaten mit Toxoplasmen infiziert zu werden. Dennoch habe ich hier kaum gelesen, dass die Testkosten im Zweifel sind und was das bedeutet - seltsam, denke ich. Ein solcher Versuch kann nicht zwecklos sein.

Es ist also durchaus eine Erkrankung in der Organentstehung und -reifung zu befürchten, wenn der Schwangerschaftsdiabetes nicht therapiert wird.

Mehr zum Thema