Ernährung Zuckerkrankheit

Diät-Diabetes

Hier erfahren Sie, was Diabetes mellitus ist, wie er behandelt wird und worauf Diabetiker bei ihrer Ernährung achten sollten. Veganer Diät bei Typ-2-Diabetes Eine große Aufgabe für viele Menschen ist die Diagnostik des Zuckerkrankheitstyps 2. In manchen Berichten im Netz wird darauf hingewiesen, dass eine vegetarische Ernährung bei Typ-2-Diabetes hilfreich sein kann. Wesentliche Gründe für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes sind Fettleibigkeit, hoher Blutzucker- und Cholesterinspiegel sowie Insulinresistenzen. Das Zusammenwirken von gesundheitlichen Risiken wird oft als "Metabolisches Syndrom" oder "Tödliches Quartett" beschrieben.

Auch wenn die Gründe und Gefahren von Typ-2-Diabetes bekannt sind, nimmt die Anzahl neuer Diagnosen in Deutschland bedauerlicherweise weiter massiv zu. Jeder Zwölfte in Deutschland hat inzwischen Zucker. Zuckerkrankheit des Typs 2 ist auch eine typische "Zivilisationskrankheit", die durch gesundes Essen und Sport frühzeitig verhindert werden kann. Einer der Gründe dafür mag ein generelles mangelndes Interesse an guter Ernährung sein, aber auch die vielen Voreingenommenheiten gegenüber einer Veganernährung, die bedauerlicherweise auch von großen Einrichtungen verbreitete werden - gegen bessere Kenntnisse und wissenschaftliche Maßstäbe.

Doch wer sich die vielen naturwissenschaftlichen Studien zum gleichen Themenbereich (und auch Dokumentarfilme wie "Gabel statt Skalpell" oder die "China-Studie") näher anschaut, wird rasch merken, welche Möglichkeiten eine gesundheitsfördernde, pflanzenbasierte Ernährung bietet. Studien haben seit langem bewiesen, dass bei Veganern und Vegetariern das Stoffwechselsyndrom und der Typ-2-Diabetes mit einem signifikant reduzierten Krankheitsrisiko einhergehen.

Bei rechtzeitiger Umsetzung könnte die Ernährung viele Hochrisikopatienten vor der Entstehung der Stoffwechselerkrankung und ihren Konsequenzen bewahren. Aber auch wenn bereits Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, kann eine vegetarische Ernährung die eigene Gesunderhaltung unterstützen. Mit veganer Ernährung Typ-2-Diabetes kurieren? Es gibt immer wieder Meldungen im Netz, dass Typ-2-Diabetes durch eine vegetarische Ernährung heilbar sein könnte.

"Weglaufen vor Diabetes" ist oft das Motto, bei dem nicht nur die Ernährung, sondern auch viel Sport eine wichtige Rolle spielt. Tatsächlich ist es möglich, dass wenigstens einige der Betroffenen ihren Zuckerkrankheit durch eine konsistente, vegetarische Ernährung und körperliche Betätigung in den Griff kriegen. Eine Erfolgschance gibt es aber offensichtlich nur, wenn der Organismus noch in der Lage ist, Insulin zu erzeugen.

Trotz aller Gewissheit heißt "Diabeteskontrolle" nicht, dass Zuckerkrankheit durch die Ernährung von Veganern heilbar ist. Weil es für die eigentliche Wundheilung in der Regel zu spät ist, wenn die Diagnosestellung bereits erfolgt ist. Trotzdem gibt es viele gute Argumente für Typ-2-Diabetiker, sich für eine ausgeglichene, vegetarische Ernährung zu entscheiden. 2. Denn Zuckerkrankheit ist nur eine von vielen Erkrankungen, die durch falsche Ernährung, Fettleibigkeit und mangelnde Bewegung hervorgerufen werden können.

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass die vegetarische Ernährung begründet und durchgehend erfüllt ist. Mit gesunder Ernährung und sportlicher Betätigung wird auch weiteren Krankheiten vorgebeugt. Obwohl die ärztliche Versorgung von Typ-2-Diabetes sehr weit fortgeschritten ist, sollte man sich möglichst nicht auf diese angeblich komfortabelste Therapieform stützen. Neben der Diagnostik ist der Typ-2-Diabetes ein wichtiges Indiz dafür, dass bereits weitere gesundheitliche Risiken vorliegen.

Wenn Sie trotz Typ-2-Diabetes eine gute Lebenssituation erhalten und weitere Zivilisationskrankheiten verhindern wollen, sind Sie gut beraten, Ihr eigenes Verhalten zu ändern. Ein gut durchdachter veganer Speiseplan in Verbindung mit ausreichender körperlicher Betätigung kann einen gesundheitlichen Vorteil haben. Die Tatsache, dass Typ-2-Diabetes bei einigen Patientinnen und Patienten mit veganer Ernährung und viel Sport kontrolliert werden kann, heißt jedoch nicht, dass mit veganer Ernährung die Erkrankung auch wirklich geheilt werden kann.

Dazu ist es in der Regel zu spät, wenn die Diagnose bereits gestellt wurde.

Mehr zum Thema