Diabetes Weiterbildung Pflege

Die Diabetes-Weiterbildung Krankenpflege

Welches ist das Ziel der Ausbildung? - Erledigung von Aufgaben des Diabetes-Care-Spezialisten und Überwachung des Diabetes-Managements Diabetes-Care-Spezialist DDG (langfristig). - Die Weiterbildung des Pflegepersonals im Bereich Diabetes ist wichtig.

Pflege DDG (langfristig)

Viele Patientinnen und Patienten sind sowohl in der Pflege als auch in der Ambulanz an Diabetes mellitus erkrankt, und die Zahl der Erkrankungen steigt. Die Anfälligkeit älterer diabetologischer Patientinnen und Patienten für Infektionen und die daraus folgende begrenzte Heilung der Wunden ist sehr hoch, weshalb das Personal in den Kliniken besonders auf die pflegerischen Risiken Rücksicht nehmen muss. Kompetente, fachlich geschulte Pflegende erkennen die diabetologischen Risiken der Pflege und stimmen die Planung der Pflege speziell auf die Bedürfnisse von Diabetespatienten ab.

In einem interdisziplinären Netz mit u.a. Fachärzten, Fußspezialisten und Wundverwaltern wird diabetologisch betreut. Aufgrund der hohen Problemempfindlichkeit und soliden Diabetes-Kompetenz ist es möglich, früher zu handeln. Gleichzeitig wird dadurch ein Beitrag zur subjektiven und objektiven Absicherung von Pflegekräften und Betreuern geleistet. Damit wird die Lebenssituation älterer Diabetes-Patienten durch diese Qualifizierung dauerhaft gesteigert.

Weiterbildungsdauer

Das DDG Diabetes Care Training wendet sich an Mitglieder der nachfolgenden Berufsgruppen: Basierend auf diabetischen und didaktischen Kenntnissen sind die Teilnehmenden für eine ganzheitliche Betreuung des Diabetes-Managements in Institutionen und sektorübergreifenden Organisationen geeignet. Die Weiterbildung besteht aus 80 Theorieeinheiten, die in 2 Blöcke zu je 1 Stunde untergliedert sind.

Baustein I: Baustein II: Die Ausbildung wird auf regionaler Ebene veranstaltet und ausgeführt. Der Ausbildungsbetrieb liegt in der Verantwortung des entsprechenden Ausbildungszentrums und kann sich in der Verteilung der Bausteine voneinander abheben. Der Kurspreis liegt bei 990,- , die Kosten für die Einschreibung, die Prüfungen und das Lehrmaterial bei 260,- ?. Rechnungen werden über das entsprechende Schulungszentrum ausgestellt.

Die Unterbringung und Mahlzeiten werden vorort vereinbart. Sowohl die anfallenden Gebühren als auch die Kurskosten gehen zu Lasten der Kursteilnehmer. Die DDG hat keinen Einfluß auf die Konditionen der Ausbildungszentren hinsichtlich der Übernachtungskosten und der verbindlichen Mitverpflegung. Das Training wird mit einer Klausur abgeschlossen. Die Weiterbildungsinstitutionen und die DDG stellen für die Ablegung der bestandenen Untersuchung eine Bescheinigung und eine Zulassungsbescheinigung mit der Berechtigung zur Führung der Fortbildungsbezeichnung "Diabetes-Krankenschwester DDG (Klinik)" aus.

Der Diabetesspezialist DDG (Klinik) kann nach Bestehen der Untersuchung auf Gesuch hin außerordentliches Vorstandsmitglied der DDG werden.

Mehr zum Thema