Diabetes be Rechner

Zuckerkrankheit wird berechnet

Wählen Sie bitte ein Lebensmittel aus: Sie als Diabetiker müssen Ihrer Ernährung besondere Aufmerksamkeit schenken. BE Rechner: Broteinheiten-Rechner wichtig für Diabetiker? Die Kohlenhydrate müssen vor jeder Mahlzeit geschätzt und dann die richtige Insulindosis berechnet werden. Sämtliche Marken und Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

llka Ka degli Gdanietz

Keine Ahnung, wie es bei dir aussieht, aber ich habe mich geirrt, als ich die richtige Insulindosis für eine Weile ab und zu kalkuliert habe. Häufig liegen die Ursachen dafür anders, Kohlenhydratschätzungen, schiefe BE/KE-Faktoren und nicht zu vergessen, wie viel Insulin tatsächlich noch im Organismus wirkt.

Die Insulinmenge an Bord, kurz IOB, ist die noch wirksame Insulinmenge im Organismus. Das ist also das Aktivinsulin. Möglicherweise stammt diese noch vorhandene Wirkstoffmenge aus einem verabreichtem Mahlzeitbolus oder einem Korrekturbolus. Es besteht die Möglichkeit, dass sich mehrere Boli-Varianten überschneiden, wer die Quantität nicht weiß. Inwiefern kann ich den Bolus-Rechner berechnen lassen?

Um den Bolus-Rechner benutzen zu können, müssen Sie einige wenige Schritte durchlaufen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zugestimmt haben. Falls Sie nicht wissen, wie lange Ihr Kochsalzlösung wirkt, fragen Sie am besten Ihren Hausarzt oder Diabetesschulpsychologen.

Vorteile und Nachteile

Bevor Sie eine gute Portion Insulin zu sich nehmen, müssen Sie die Kohlehydrate einschätzen und die korrekte Dosierung des Insulins kalkulieren. Alles, was Sie tun müssen, ist, anzugeben, wie viele Kohlehydrate Sie konsumieren und die Anwendung kalkuliert die für Sie optimale Dosierung des Medikaments vollautomatisch. Die Schätzung der Kohlehydrate ist in der Regel schon ein kleines Meisterstück, wenn dann die Insulindosis zusätzl. fehlberechnet wir, kann der Tricks rasch ins Auge springen.

Sie benötigen die Apple iOS v 11. 3. Wählen Sie nun die Funktion "Auf den Startbildschirm". 3 Messwerte für die Verpflegung Insulin können in der Applikation abgespeichert werden. Morgen, mittags und abends. Geben Sie an, wie viel Insulin Sie für 10g Kohlehydrate benötigen, z.B. morgens 10g = 0,5 I. E., mittags 10g = 1,2 I. E. und abends 10g = 1,75 I. E. Diese Zahlen dienen zur Berechnung der Insulineinheiten für eine größere Kohlenhydratzug.

Dann müssen Sie uns mitteilen, wie viel Blutzucker eine Insulin-Einheit im eigenen Körper abnimmt (mmol/L oder mg/dL), auf leeren Bauch oder ohne irgendetwas zu konsumieren. Hast du jetzt einen zu großen Blutzucker, z.B. 12mmol/L, berechnet die Applikation die Insulinmenge auf Basis deiner Messwerte, um deinen Sollwert zu erreichen.

Das " Insulin-Faktor " ist gleich dem BTFaktor oder dem Brötchen-Einheiten-Faktor. Gemeinsam ist, wie viel Insulin für 10g Kohlehydrate benötigt wird. Bei einer Injektion von 0,8 Insulineinheiten (I.E.) für 10g Kohlehydrate zur Abdeckung beträgt der Insulinfaktor oder be factor 0,8. Bei 20g Kohlehydraten müssten Sie also 1,6 Insulineinheiten (I.E.) Injektionsmenge einplanen.

In der Einzelinsulintherapie werden diese zusammen mit Ihrem Diabetesberater für verschiedene Zeiten des Tages, z.B. morgens, mittags und abends, festgelegt. ¿Wie kann ich meine Insulin-Faktoren kalkulieren? Die Berechnung der richtigen Insulinfaktoren könnte von fortgeschrittenen und gut eingestellten Diabetikern in einem speziell dafür eingerichteten Trainingskurs erlernt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und fragen Sie nach einer individuell angepassten Insulinbehandlung.

Solche Trainingskurse erläutern und trainieren exakt, wie Ihre Insulinwerte richtig angepasst oder optimalisiert werden können. Anhand verschiedener "Mahlzeiten"-Tests ermitteln wir dann, wie Ihre exakten Insulin-Faktoren aussahen. Auch für erfahrene oder hartgesottene Zuckerkranke ist es ratsam, solche Trainingskurse wie eine Wiederholung zu absolvieren. Mit zunehmender Beherrschung der Einflussfaktoren wirst du umso besser angepasst.

Der Insulinspiegel kann mit der Anwendung berechnet werden, wenn Sie Ihre Messwerte gut kennen. Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wie hoch Ihr Insulinfaktor morgens, mittags und abends für je 10 Gramm Kohlehydrate ist. Die genaue Kenntnis dieser Größen ist von großer Bedeutung. Ihr Insulinfaktor verändert sich je nach Uhrzeit.

Bestimmen Sie diese Einflussfaktoren für morgens, mittags und abends. Ob Sie sportlich aktiv sind, erkrankt sind oder nur etwas nebenher laufen, der Insulin-Faktor verändert sich mit. Für spezielle Tätigkeiten müssen Sie Ihre Insulintherapie entsprechend einstellen, da die Angaben in der Applikation nur den "Normalzustand" reflektieren. Verwenden Sie die Anwendung nur, wenn Sie mit dem Diabetes mellitus und Ihren Blutzuckerwerten bestens vertraut sind.

Berechnen Sie auch Ihre Insulineinheiten auf dem Blatt und vergleichen Sie die Ergebnisse mit den Ergebnissen der Anwendung. Behalten Sie beim Kontakt mit Insulin stets Wachsamkeit walten und messen Sie Ihren Zuckergehalt noch einmal - und nicht andersherum.

Mehr zum Thema