Studien Diabetes Mellitus Typ 2

Untersuchungen zu Diabetes mellitus Typ 2

Du bist an einer Studie über Typ-2-Diabetes interessiert. Wie kaum eine andere Krankheit kann Diabetes mellitus zu schweren Komplikationen führen. Logo reflect study Typ 2 Diabetes mellitus ist eine chronische Krankheit mit häufigen Folgen. Für unsere Studien an den Standorten Neuss und Mainz suchen wir Diabetikerinnen und Diabetiker Typ 1 und 2 sowie gesunde freiwillige Studienteilnehmer. Für die klinische Studie suchen wir Teilnehmer mit Diabetes mellitus Typ 2:.

Forschungszentrum Metabolisch-Vaskuläre Gesundheitsmedizin - Typ-2-Diabetes

Zurzeit wird ein neues Präparat der neuen Genration in der Entwicklung, das nicht nur das Auftreten von Herzinsuffizienz verhindert, sondern auch eine positive Auswirkung auf das Innere und die Blutgefäße haben kann. Diese Website befindet sich nun in der Endphase vor der Marktzulassung und wird in einer breiten öffentlichen Studienphase untersucht. Als Teil einer international durchgeführten klinischer Studien prüfen wir die Nierenschutzleistung einer neuen und bereits zugelassenen Generika.

Wir erforschen im Zuge einer klinisch angelegten Untersuchung die Auswirkungen eines bereits zugelassenen Diabetes-Medikaments auf die Speicherung von Leberfett und die Verteilung von Körperfett. Wir sind auf der Suche nach Menschen, die an einem unkontrollierten Typ-II-Diabetes mellitus erkranken, um an kostenlosen Studien unter medizinischer Aufsicht teilzunehmen. Dies ist eine Zweiarmstudie. Zur Untersuchung der Gefäßfunktion bei Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und einer erhöhten entzündlichen Aktivität durch nicht-invasive Maßnahmen führt die Gesellschaft eine klinisch durchgeführte Untersuchung durch.

Diabetis (Diabetes)

Diabetes mellitus Typ II ist eine schwere Stoffwechselkrankheit, die durch einen hohen Zuckerspiegel charakterisiert ist. Dies ist eine Erkrankung, bei der Insulin an seinem Bestimmungsort, den Zellenmembranen, vorliegt, aber nicht richtig reagieren kann (Insulinresistenz). Dies kann die Pankreas in den ersten Jahrzehnten des Lebens durch die Herstellung von hohen Mengen an Insulin ausgleichen.

Allerdings kann die Pankreas zu einem bestimmten Zeitpunkt keine übermäßige Produktion von Inulin mehr aufrecht erhalten. Der Insulinspiegel ist dann nicht mehr ausreichend, um den Zuckerspiegel zu regulieren, und Diabetes mellitus Typ II tritt auf. Der Typ II-Diabetiker hat noch viel mehr Stoffwechselinsulin im Körper als ein gesunder Metabolist, aber es ist nicht mehr auskömmlich.

Typ-II-Diabetes wurde früher als Erwachsenen-Diabetes bezeichnet, da er in der Praxis meist nach dem Alter von dreißig Jahren vorkommt. Aber auch bei immer mehr jungen Menschen, zuletzt auch bei Heranwachsenden, wird der Typ II Diabetes erforscht.

Klinikstudien

Auf dieser Seite erhalten Sie Hinweise auf klinische Studien, die derzeit von uns durchlaufen werden. Weitere Angaben sowie Ein- und Ausschluss-Kriterien für die Studienteilnahme sind auf der entsprechenden Seite der Studie zu entnehmen. Die Studie zur Intervention des Prädiabetes-Lebensstils vergleicht die Wirksamkeit verschiedener Präventivprogramme mit Bestandteilen wie Diät, Sport oder Medikamenten. Mehr über PLIS.....

Ziel dieser Untersuchung ist es, die frühzeitige Erkennung von gestationellem Diabetes zu ermöglichen, das persönliche Entwicklungsrisiko für Typ-2-Diabetes mellitus später zu bewerten und die Effekte von gestationärem Diabetes auf die kindliche Entwicklungsgeschichte zu untersuchen. mehr lesen.... Schwangerschaftsdiabetikerinnen haben ein signifikant höheres Typ-2-Diabetesrisiko.

Ob es mit der TRIANGLE-App gelungen ist, positive Lebensstiländerungen nach Gestationsdiabetes in den Alltagsleben zu verankern und die verschiedenen Ernährungs- und Bewegungsaspekte zu optimieren, wird in der Untersuchung "Testdreieck" erforscht. mehr lesen.... Die Untersuchung soll untersuchen, ob die Verabreichung von oraler Glukose bei der Schwangerschaft die Gehirnaktivität des Fötus beeinflusst.

Es wird auch geprüft, ob sich die Gehirnaktivität bei Föten gesunder Mütter von der Gehirnaktivität bei Föten von MÃ??ttern mit eingeschrÃ?nkter Blutzuckertoleranz oder Diabetes in der Schwangerheit abhebt. mehr lesen.... Die Wirkung von Insulin auf das Hirn wird geprüft. Die Gehirnaktivität wird mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRI) bestimmt. mehr lesen....

Untersucht werden im Zuge der Untersuchung unter anderem die Restinsulinproduktion und die Wirkung von Insulin auf den Organismus sowie der Körperfettgehalt. Es ist das Bestreben der Untersuchung, Diabetes besser zu erfassen, um eine verbesserte Behandlung zu ermöglichen und das Risiko von Folgeerkrankungen vorherzusagen. mehr lesen.... Erlauben Sie die Verwendung von Cookies: Erlauben Sie nur die notwendigen Cookies:

Allerdings werden für eine problemlose Bedienung und Benutzung der Website technische Voraussetzungen geschaffen (z.B. um den Zugriff auf den geschützten Raum zu ermöglichen).

Mehr zum Thema