Merkmale Unterzuckerung

Charakteristika Hypoglykämie

Eine frühzeitige Erkennung der Warnsignale kann helfen, Hypoglykämie und andere Beschwerden zu vermeiden! Die typischen Merkmale der Hypoglykämie sind: Hypoglykämie (oder "Hypo") kann jeden Diabetiker betreffen, unabhängig von der Art des Diabetes und der verwendeten Therapie. Zeichen von niedrigem Blutzucker Zitternd, exzessives Schwitzen, Angst und Schreckhaftigkeit sind die ersten sichtbaren Zeichen von Hypoglykämie bei Diabetes-Patienten. Wenn Diabetiker nicht sofort Glukose zu sich nehmen oder sich hormonelle Antagonisten des Insulin-Glukagon injizieren lassen, verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Erkrankten. Darauf weisen die Gesellschaft für Diabetologie und die Gesellschaft für Adipositas hin.

Unterzuckerung ( "Hypoglykämie") verschlechtert den Gesundheitszustand des Erkrankten immer mehr. Was ist der Auslöser der Unterzuckerung? Unterzuckerung wird durch unzureichende Nahrungsaufnahme, Alkoholkonsum, Stress oder körperliche Überforderung verursacht. Aber auch eine Fehldosierung von Diabetes-Medikamenten oder Insulin kann eine Unterzuckerung hervorrufen. Bereits ältere Patienten, die über einen langen Zeitraum hinweg an Zuckerkrankheit erkranken oder deren Nierenfunktionen beeinträchtigt sind, sind einem hohen Risiko ausgesetzt.

Dabei wird auch gelehrt, wie Hypoglykämie frühzeitig entdeckt werden kann und welche Maßnahmen man selbst gegensteuern kann.

Hypoglykämie | Betroffene von Hypoglykämie erleben Krampfanfällen, Konzentrationsprobleme und Lähmungen

Unterzuckerung ist die Ansprache, wenn der Blutzuckerspiegel im Körper des Menschen so niedrig ist, dass die Körperzellen eingeschränkt in ihrer Wirkung sind. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen): Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Anzeigenkunden zu erhalten.

Hypoglykämie kann eintreten, wenn der Blutzuckerspiegel unter einen kritischen Wert fällt unter fällt. der Erkrankten. Die Hypoglykämie wirkt sich also vor allem auf die Körperfunktionen aus, die unmittelbar vom Hirn ausgelenkt werden. Bei Diabetikern mit Diabetes mellitus tritt dieses Phänomen hauptsächlich auf. Hypoglykämie kann durch eine zu starke Dosis der zuckerreduzierenden Arzneimittel verursacht werden.

Zuckerkranke können auch an Hypoglykämie leiden, indem sie ganz leicht eine Speise überspringen oder zu wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen. Allerdings ist dieses Phänomen nicht auf Diabetes beschränkt unter beschränkt. So kann auch ein gesunder Mensch z.B. mit starker körperlicher Anstrengung davon befallen werden.

Mehr zum Thema