Hypo Symptome

Hyposymptome

Dieser Zustand wird als Hypoglykämie, Hypoglykämie oder, umgangssprachlich, "Hypo" bezeichnet. Vier Zeichen einer Hypo! An manchen Merkmalen merkt man zwangsläufig, dass der Blutzuckerspiegel gerade noch gering ist oder gar schon eine Hypo vorhanden ist. Mit der Zeit treten jedoch die Zeichen für sinkende Blutzuckerwerte oder Hyposen auf. Sie lernen auch, durch welche Situation Sie normalerweise in eine Hypo schlüpfen.

Als ich so ein Kerl bin, schiebe ich mich in eine Hypo, wenn ich drei Min. zum Autobus laufen muss oder zweimal eine große Freitreppe hoch und runter gehe.

Es hört sich beinahe so an, als würde ich mich den ganzen Tag nicht rühren und mein Zucker reagierte auf die Bewegungen. Während des Sports, zum Beispiel, explodiere ich normalerweise mit dem Blutzuckerspiegel. Aber sobald etwas Ungewöhnliches geschieht, wie der Autobus (den ich vermisst hätte, wäre ich nicht gelaufen) oder die Treppe, die ich auf und ab laufen musste, um zum Beispiel Unterlagen auf verschiedene Stockwerke zu bringen, wird mein Zucker durchdrehen.

Mit mir macht es gewissermaßen die Mixtur aus NEW, POPULAR und Unexpected, zusammen mit einer bestimmten Menge Adrenalin und ZACK! mein Zucker ist im Weinkeller. Doch nun, genug über meine "Blutzuckertropfen-Geschichten", kommen wir zu meinen Hypo-Zeichen. Zunächst muss ich Ihnen mitteilen, dass ich erst nach ein paar Jahren mit meinem Diabetis wissen kann, was mein Organismus mir zu erzählen hat, sobald mein Blutzuckerspiegel sinkt oder ich bereits eine Hypo habe.

Es gab in den ersten Jahren noch viele ungeahnte Zeichen, so dass ich nicht deutlich erkennen konnte, ob dies ein zu großer Betrag war oder ob ich nur ein wenig begeistert oder neben der Funktion war. Ich misst heute noch fleissig meinen Zucker, auch wenn ich mir ganz gewiss bin, dass er im Weinkeller oder auf dem Weg dahin ist (d.h. er fällt).

Vernachlässigen Sie also den Blutzuckertest nicht so genau, wie Sie es sind. Aber dieser Wunsch nach Kakao, den ich erhalte, wenn mein Zucker im Begriff ist zu fallen, ist nicht mehr ganz normal. 2. Sie beginnt, dass mein Hirn mir aus dem Nichts suggeriert, aber JETZT eine Schokoladentafel zu verzehren.

Ich bin natürlich lieber der süßliche Kerl und kann auch eine Schokolade, ein Schokoeis und/oder Schokokekse ohne Hypo verzehren, aber ich würde keine Sträucher herausziehen, zum nächstgelegenen Stand in meinem Schlafanzug gehen oder ähnliches. Wie es ist, etwas zu saufen oder zu saufen, wollte ich nie wissen.

Ich habe aber kein anderes Wort, mit dem ich dieses Hypozeichen besser erläutern könnte. Ich wache also auf, weil ich eine Hypo habe oder mein Blutzuckerwert dort ist. Also, was könnte einfacher sein, eine Hypo zu erkämpfen? - Richtig, trink deinen Drink. Wenn mein Orangensaft ganz gut geschmeckt hat, dann ist meistens auch bei den Zuckerwerten alles gut.

Wenn ich aber kaum den Fruchtsaft runterkriege, weil ich das Gefuehl habe, dass er mir meinen Rachen und meinen Rachen wegätzt, dann kann ich mir ganz gewiss sein, dass etwas nicht zu meinen Zuckerwerten pa? Auch mein köstlicher Lieblingssaft wird dann zur größten Bewährungsprobe, denn ich muss ihn ja unbedingt einmal probieren.

Weil niemand etwas trinkt, das einem das Bedürfnis gibt, die Kehle aufzufressen, besonders nicht nachts. Ein weiteres hypo Zeichen mehr, das nicht zu groß ist, aber recht sure. P.S.: Mein Blutzuckerspiegel steigt, also keine Bange.

Danach ist die Saftqualität so, wie sie sein sollte, und zwar gut. Möglicherweise ist es ein Zeichen von, was nicht jeder weiß, aber ich habe über es einige Male in den Diabetesforen gelesen. zum Beispiel. So wie bei Körperteilen, z.B. beim Einschlafen der Füsse, so ist es auch bei meinen Mund.

Aber das Ganze verschwindet, sobald der Blutzuckerspiegel wieder ansteigt. Yo, ich glaube, das ist eines der berühmtesten Zeichen. Als ob das noch nicht genug wäre, damit mein Leib mir ganz klar zeigt: "Hi, Mann, du hast eine Hypo! Auf jeden Fall ein uncool Zeichen, aber immer noch besser als die prickelnden Münder.

Ein weiteres der genauesten Zeichen, die ich seit Anbeginn meiner Diagnostik habe: Zucker. Das waren also meine berühmtesten Hypo-Schilder. Es gab natürlich noch Zeichen wie Tachykardie, Schwarze vor dem Auge oder Benommenheit im Lauf der Zeit, aber sie haben sich nicht als die oben genannten vier Stücke allgemein akzeptiert.

Hoffentlich bin ich damit nicht allein in der großen Diabeteswelt auf dem Weg und der eine oder andere hat auch seine Hypozeichen gefunden. Fühlen Sie sich frei, mir Ihre häufigsten Zeichen des fallenden Blutzuckerspiegels oder eine Hypo in den Kommentaren zu schreiben.

Mehr zum Thema