Essensplan bei Schwangerschaftsdiabetes

Ernährungsplan für Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes Ernährungsberatung für Schwangere und Kindergartenkinder | Schwangerschaftsforum Ich muss den lnternisten am Montagmorgen für einen Gesprächstermin einladen. Fruehstueck, Mittagessen, Nachtessen und dazwischen? Er kann nur 3 mal am Tag dazwischen fressen, geht aber ohne Schwierigkeiten mit etwas Obst und Gemüsen. Ich habe festgestellt, dass die Mischung aus Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten besser auf meinen Zucker anspricht. Ich habe keine zwölf Wochen mehr und bekomme eine Insulinspritze.

Vor allem am Abend nicht so viel Kohlehydrate und Süßigkeiten. Aufgrund der Hormonveränderung während der Trächtigkeit reagieren die Organismen auf diese Weise und sind nicht mehr in der Lage, den Stoffwechsel des Insulins selbständig zu regeln. Meistens verändert sich dies nach der Trächtigkeit. In meinem Fall wurde im elften SSW ein eindeutiger Messwert ermittelt, dann im SSW 12 zum OGTT-Test zum Internierten und nach der Bewertung wurde der konstante Zuckergehalt gemessen.

Schwangerschaftswoche musste ich Insulin injizieren, damit die Grenzwerte nach den Essen rasch wieder eingestellt werden können. Seither stehe ich unter ständigem Kontakt mit dem Facharzt für Innere Medizin und habe auch die dort angebotenen Ernährungstipps in Anspruch nehmen können. Achten Sie darauf, dass Sie die Kohlehydrate und den Rest des Zuckers niedrig halten, achten Sie beim Genuss darauf, dass Sie anstelle von Schorle, Fruchtsaft, Soda und Co. ungezuckerten Tees oder Wassers einnehmen.

Zum Beispiel koche ich sehr oft Reiskartoffeln mit gedämpftem Obst, nur 2/3 Gemüsesorten und 1/3 Erdäpfel oder sogar 1/3 Reiskartoffeln und es paßt. Trotz SSD-Diabetes kann ich fast alles verzehren (natürlich in Maßen) - manchmal ist da ein kleines Kuchenstück oder eine Praline drin, ohne dass der Diabetes degeneriert.

Lassen Sie sich von Ihrem Assistenten alles erzählen. Meine große Zuckerprobe ist viel größer als deine, und ich muss kein lnsulin einnehmen. Am Morgen nehme ich Vollkorn-Brot, Gurke, Tomaten, Paprika, Ei, Kaese und meinen beliebten entkoffeinierten Laib. Um die Mittagszeit nehme ich normalerweise einen Beilage.

Dazwischen gibt es einen Milchkaffee und eine leichte 85 % dunkle Schokolade (2 Stück). Am Abend genieße ich entweder Vollkorn-Nudeln mit Gemüsen oder Gemüsebrühen. Kartoffel mit Obst und Gemüsen. Dazwischen gibt es eine Hand voll verschiedener Muttern. Hallo, ich bin sicher, dass Sie diese Werte auch injizieren müssen. Der Diabetologe wird kommende Woche einen OGTT machen.

Ich hatte beim ersten Mal Diabetis, als ich schwanger war. Es hat lange gedauert, bis ich wusste, was ich wann, wie und womit esse. Ich stand um 7 Uhr auf, maß den gespritzten 90 mg/dl Glukose (zu meiner Spitzenzeit) schnell wirkendes 48IE-Insulin. Weil das, was Sie heute aßen, Ihren zukünftigen Zuckerspiegel komplett verwirren kann.

Mehr zum Thema