Essen bei Diabetes 2

Mit Diabetes essen 2

esse und trinke und genieße Ein Blutzuckertest in der Pharmazie hat es ans Licht gebracht: "Du hast wahrscheinlich Typ-2-Diabetes", sagten sie. Es wurde Ingrid Mohn empfohlen, ihre Messwerte noch einmal von ihrem Familienarzt untersuchen zu lasssen - mit dem gleichen Resultat. Die Hausärztin sagte, dass sie Gewicht verlieren und keinen Blutzucker und im Allgemeinen kein Fleisch, kein Fleisch, keine Wurst, keine Kartoffeln und keinen Fleisch.

Im Moment war das so - eine ganze Menge Bans auf einmal. Ein Diabetes-Training klärte auf und liess sie danach erleichtert atmen. Doch nach zwei anstrengenden Arbeitswochen war es endlich soweit: Ingrid Mohn setzte sich in den Trainingsraum einer Praxis mit sechs weiteren Patienten mit einem ähnlichen Vorfall. Es wurde gesagt, dass noch vor wenigen Jahren vielen Patienten eine strikte Ernährung geraten sei.

Es durfte kaum eine Fruchtsorte, wenig Erdäpfel und überhaupt kein Hagelzucker die Nahrung auffangen. So hat sich zum Beispiel eine Mittelmeerdiät durchgesetzt. Sie können von allen Familienmitgliedern gegessen werden, ob mit oder ohne Diabetes. Der Grundstein einer fortschrittlichen Ernährung für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist daher eine Lebenswandel. Für die meisten Typ-2-Diabetiker ist es auch notwendig, ihre Essgewohnheiten dauerhaft auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung umzustellen und damit die Fettleibigkeit zu reduzieren.

Wichtiger Hinweis: Vor dem Gewichtsverlust sollten die Betroffenen auch auf ihren (normalen) Körperdruck achten - neben dem Bestreben nach gesunden Körperzuckerwerten. Hört sich nach viel Leistung und Diskretion an, fand Ingrid Mohn. Aber mit viel Ausdauer, fachlicher Betreuung (Training) und der notwendigen Ausdauer funktioniert es. Die 58-Jährige ist nach den ersten Trainingseinheiten dazu angeregt, etwas für sich und ihr Wohlergehen zu tun.

Inzwischen gibt es kein tägliches Rindfleisch mehr, sondern zwei Mal pro Tag gedämpften oder gegrillten Seefisch, einmal etwas fettreduziertes aus Rindfleisch oder Schweinefleisch und Hühnerfleisch. Das Einzige, was ihr noch Schwierigkeiten bereitet, ist, die Anzahl der Pasta und des Reises zu verringern. Die Daumenregel lautete: 75 Gramm getrockneter oder gekochter oder 150 Gramm gekochter Rindfleisch sind genug, um für eine Dosis Gewicht zu verlieren.

Am Abend serviert die Gastfamilie Müller nun vollwertiges Brot und dazu immer einen Beilagensalat oder rohes Gemüse. Ingrid ist nach einem Jahr die erste Erfolgsgeschichte: Die Hosen kneifen nicht mehr so sehr und die Frau in den späten fünfziger Jahren ist etwas munter. Während des Trainings gab es auch ein paar Tipps: Zuerst ein Gläschen Mineralwasser getrunken und einen Augenblick gewartet.

Ingrid Mohns neues Lebensgefühl beinhaltet nach weiteren acht Schwangerschaftswochen auch eine kleine Bewegungseinheit: Entweder sie fährt auf ihrem Dynamometer auf die Nachrichten zu oder macht 10 Min. Frühsport. Selbst wenn es noch ein langer Weg ist, um weitere 14 Kilogramm zu verlieren, ist Ingrid Mohn bestrebt, wie im vergangenen Quartal fortzufahren.

Das ist ein gutes Gespür für Mensch und Geist. 90 prozentig aller Zuckerkranken haben Typ-2-Diabetes. Nie ist es zu spat, etwas für sich und den eigenen Organismus zu tun - egal, wie lange man Diabetes kennt.

Mehr zum Thema