Diabetes Screening Schwangerschaft

Schwangerschaft bei Diabetes-Screening

erfordert daher einen entsprechenden Screening-Test (Pre-Test). Die GDM ist eine der häufigsten Schwangerschaftskomplikationen in Deutschland. Schwangerschaftsdiabetes Screeningmethoden Glukosetoleranztest. Abklärung und Therapie von "Diabetes in der Schwangerschaft".

PayPerView: Gestationsdiabetes: Weltweite Differenzen in Diagnose und Behandlung

Frage: Schwangerschaftsdiabetes mellitus (GDM) und Typ 1 und 2 Diabetes mellitus in der Schwangerschaft bedeuten ein erhöhtes Infektionsrisiko für die Frau, den Fötus und das Neugeborenen während der Schwangerschaft, intra- und postpartum oder in den Folgejahren. In wissenschaftlicher Zusammenarbeit zwischen der Klinik für Gynäkologie und Gynäkologie der Universitätsmedizin Graz, Österreich, und dem Zentrum für geburtshilfliche Medizin am Material Misericordiae Mothers' Hospital in Brisbane, Australien, wurde der Versuch unternommen, Diagnose und Behandlung von "Diabetes in der Schwangerschaft" an den beiden tertiären Kliniken zu überprüfen.

Die Behandlung von Frauen mit Typ 1 und 2 Diabetes mellitus war fast gleich, während bei der Behandlung von GDM signifikante Abweichungen festgestellt wurden. Fazit: Die Vereinheitlichung der Screening-Kriterien und Diagnoseverfahren im GDM- und Schwangerschaftsdiabetesbereich scheint nach wie vor problematisch. Es muss schließlich ein nationales und internationales Einvernehmen erzielt werden, um der prognostizierten "Diabetes-Epidemie" ein Ende zu setzen.

Wilde S, Schurke G, Grün A, Sicree R, König H: Globale Prävalenz von Diabetes: Schätzungen für das Jahr 2000 und Prognosen für 2030. Diabetikerpflege 2004;27:2568-2569, Autor Antwort 2569. Watson PD, Cutfield WS, Cundy T : Zunehmende Prävalenz von Typ-2-Diabetes bei Heranwachsenden. Kindergesundheit für Kinder 2004;40:201-204. Gesundheitsministerium: Nationale Dienstleistungsrahmen für Diabetes (Angleterre) Norm.

London, Büro für Schreibwaren, 2001. McIntyre HD : Gestationsdiabetes im ländlichen Ostafrika : ein Aufruf zum Handeln. Gesundheit der Frauen (Larchmt) 2008;17:403-411. Métzger BE, Coustan DR: Zusammenfassung und Empfehlungen der Vierten Internationalen Workshop-Konferenz zu dem Thema. Diabetes-Behandlung 1998;21(Ergänzung 2):B161-B167. Hier sind Rowan JA, Hague WM, Gao W, Battin MR, Moore MP, MiG-Versuchsleiter:....: Die Metformine versus Insulin zur Behandlung von Schwangerschaftsdiabetes.

Simmons D, Walters BN, Rowan JA, McIntyre HD: La uterine et Diabetes in der Schwangerschaft. Mitte J Aust 2004;180:462-464 CJ aus Reece EA: Screening auf Schwangerschaftsdiabetes. Klinik Perinatol 2001;28:407-417 Spaar A, Zimermann R: Die Blutzuckermessung als Screening-Methode für Schwangerschaftsdiabetes - Voraussetzung für eine gelungene Umsetzung.

Diabète mellitus in der Schwangerschaft: vom Konsens zum Handeln bei Screening und Behandlung. Die Hyperglykämie und ungünstige Schwangerschaftsergebnisse (HAPO). Weiß PA, Liechtenegger W, W, R, Purstner P : Insulinspiegel in Fruchtwasser : Schwangerschaftsmanagement bei Diabetes. Weiß PA, Haeusler M, Purstner P, Haas J: Fruchtwasser-Insulinspiegel bei nicht-diabetischen Schwangeren: ein neues Jahr.

Bruce C : Insulinspiegel in Fruchtwasser identifizieren den für neonatale Hypoglykämie gefährdeten Fötus. Das Diabet Mittel 1999;16:568-572. Fruchtwasserinsulintest bei Schwangerschaftsdiabetes: Sicherheit und Akzeptanz der Amniozentese. Féig DS, Palm VA, Lipscombe L, Canadian Task Force on the Soins de Proventive Health Care : Dépistage du Diabetes Typ 2 zur Vorbeugung vaskulärer Komplikationen: aktualisierte Empfehlungen der kanadischen Task Force on Demand.

Buchananan TA: Gestationsdiabetes mellitus. McMacintosh MC, Fleming KM, Bailey JA, Doyle P, Modder J, Acolet D, Golightly S, Miller A : Perinatale Mortalität und angeborene Anomalien bei Säuglingen von Frauen mit Typ 1 oder Typ 2 Diabetes in England, Wales und Nordirland: bevölkerungsbezogene Studie. Vergleich der internationalen und neuseeländischen Richtlinien für die Betreuung von Schwangeren mit Diabetes.

Das Diabet Mittel 2006;23:460-468.

Mehr zum Thema