Diabetes Messgerät test

Test von Diabetes-Messgeräten

Zuckerkrankheit ist nicht nur eine deutsche Volkskrankheit. Daher werden Blutzuckermessgeräte weltweit immer wichtiger. Eine andere Krankenkasse hat Messen beauftragt, ihm großzügig Teststreifen zur Verfügung zu stellen.

Blutzuckermessung und Test (August 2018)

Die Genauigkeit von Blutzucker-Messgeräten ist laut Stiftungswarentest der wichtigste Faktor. Gerade Menschen mit Typ-1-Diabetes und insulinbehandelten Menschen benötigen ein Zucker-Messgerät, das leicht zu handhaben und leicht zu befördern ist, weil sie es sehr oft benutzen. In manchen Fällen ist eine genaue Überwachung des Blutzuckerspiegels erforderlich.

Diabetiker müssen ihren Zuckerspiegel regelmässig kontrollieren, damit er nicht gefährdet nach oben oder nach unten entweicht. Mehr als sieben Mio. Menschen erkranken in Deutschland an Diabetes mellitus und Folgekrankheiten. Bei uns erfahren Sie, was Sie in Bezug auf Meßgenauigkeit, Bedienung, Zusatzfunktionen und Design beachten müssen. Das tragbare Minilab in Gestalt eines Zuckerzählers macht nur sinnvoll, wenn man sich voll und ganz auf die Genauigkeit der Messung verlässt.

Vor dem Kauf eines Blutzuckermessgerätes muss die Gerätequalität überprüft werden. Sichern Sie sich immer eine geprüfte Meßgenauigkeit nach DIN EN ISO 15197 Diese Blutzuckermeßgeräte sind CE-zertifiziert. Das Handling des Gerätes sollte so leicht wie möglich sein. Einige Blutzuckermeßgeräte verwenden eine farbige Skalierung, um den Messbereich anzuzeigen, in dem sich Ihr Zucker befindet.

Ab sofort sind die Messgeräte mit vielen zusätzlichen Funktionen erhältlich: mit Reminderfunktion für eine bevorstehende Blutzuckermessung, Messwertspeicherung oder per Funk für die bequeme Übermittlung an ein Handy oder einen PC. Dies ist besonders für Menschen mit Typ-1-Diabetes oder für Menschen mit Typ-2-Diabetes nützlich, die Insulin injizieren und ihren Zuckerspiegel regelmässig kontrollieren müssen.

Hinweis: Patientinnen und Patienten können bei Typ-2-Diabetes, die ihren Diabetes nicht sehr genau steuern müssen, auf billigere Blutzuckerwerte umstellen. Es gibt drei Versionen von Blutzuckermessgeräten: Standard, Bluetooth und Sensor. Blutzuckerwerte einstechen, einführen und lesen - so leicht geht das bei vielen Geräten.

Bei den meisten Blutzuckermessgeräten funktioniert das wie folgt: Lanzette: Blutzuckermessung mit der Lanzette, indem Sie die Fingerspitze einstechen und den Bluttropfen auf den Streifen legen. Blutzuckerüberwachungssysteme, die auf diese Art und Weise arbeiten, sind in der Regel sehr präzise. Zur Blutentnahme werden die Fingerspitzen empfohlen, da Kapillarblut viel genauer ist als arterielles oder venöses Bluten.

Hierbei handelte es sich um einen Blutzuckermesser ohne Kanüle, die in der Regel in Smartphones eingebaut sind. Dieser Blutzuckermesser arbeitet mit einem Sensor. Touchscreen-Modelle, die im Gerät eingebaut sind, eignen sich nicht für Typ-1-Diabetiker und Typ-2-Diabetiker, die wegen ungenauerer Resultate Insulin injizieren müssen. Je ungenauer die Resultate sind, desto ungeeigneter sind diese Messgeräte für Menschen, die ihren Zuckergehalt sorgsam und regelmässig kontrollieren müssen.

Falls Sie zur Gruppe der Personen zählen, die von der Tablette auf Insulin wechseln müssen, ist dies auch zu empfehlen. Wenn Sie ein Patient der ersten oder zweiten Klasse sind, müssen Blutzucker-Messgeräte in der Lage sein, anzuzeigen, ob die Messungen vor oder nach dem Verzehr durchgeführt wurden. Die Testsiegerin der Stiftung warnt vor einer guten Entscheidung.

2012 führte die Stiftung Warentest einen umfangreichen Blutzuckermesstest mit 16 Präparaten durch. Fazit: Die Meßgenauigkeit ist vorwiegend fesselnd, wodurch auch viele B-Geräte gut abschneiden. Die Blutzucker-Messgeräte von Bayer, der Firma Beamer und den beliebten GlucoMen haben ebenfalls "gut" gepunktet. Es besticht durch seine hohe Genauigkeit, seine einfache Bedienung und sein Design.

Therapie: Die Stiftung Warentest empfiehlt Ihnen, Ihren Blutzuckerspiegel regelmässig zu Ihrem Hausarzt zu bringen, unabhängig davon, wie Sie ihn aufgenommen haben. Beim Nichtdiabetiker sollte der Zuckergehalt unter 100 mg/dl liegen. Zwischen 110 und 125 mg/dl muss geklärt werden, ob sich Diabetes ausbildet. Ihr Krankenversicherer wird Ihnen ein kostenloses Messgerät zur Verfügung stellen, wenn Sie Diabetes haben, der behandelt werden muss und genau überwacht werden muss.

Eine Anwendung ist in jedem Falle lohnenswert, da gerade die Prüfstreifen oft sehr aufwendig sind. Sind Blutzucker-Messgeräte für Hunden verfügbar? Bei Tieren kann es auch zu Diabetes kommen. Falls Sie den Eindruck haben, dass Ihr Tier oder Ihre Katze an Diabetes erkrankt ist (z.B. wenn Sie spürbar durstig sind), sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Dieser wird Sie über alles andere unterrichten und Ihnen auch mitteilen, wie Sie Ihren Zucker im Blut bestimmen können. Bei Diabetikern, bei denen Diabetes diagnostiziert wurde, wird in den Praxen des Arztes eine Anleitung zur Messung des Blutzuckerspiegels gegeben. 5.5 Wo sollte ich ein Messgerät für die Blutzuckerwerte einkaufen? Man kann aber auch billige Messgeräte im Internet erwerben, sollte sich dann aber über die individuellen Systeme zur Blutzuckerkontrolle und deren Vor- und Nachteile unterrichten.

Trächtigkeitsdiabetes ist eine Diabetesform, die in gewissen Risiko-Gruppen während der Trächtigkeit auftreten kann und auf die Zeit der Trächtigkeit beschränkt ist. Welche empfohlen wird, ist davon abhängig, ob Diabetes allein durch die Nahrung gesteuert werden kann oder ob Insulininjektionen vonnöten sind.

Mehr zum Thema