Blutzuckermessung Werte

Die Blutzuckerwerte

Die Blutzuckerwerte geben an, wie hoch der Blutzucker oder der Glukosegehalt (Glukosegehalt) zu einem Messzeitpunkt ist. Reduzieren Sie den Blutzucker über einen bestimmten Wert. llka Gdañietz. Der postprandiale Zucker ist der Zucker nach einer Essensmahlzeit. Vor dem Verzehr wird das genaue Gegenteil als preprandial angesehen.

In der Regel steigt der Zuckerspiegel 10-15 min nach einer Essensmahlzeit an und ist nach einer vollen Stunde am höchsten. In metabolisch gesunden Menschen, die das große Vergnügen haben, eine Pankreasfunktion zu haben, kehrt der Zucker nach dem Verzehr nach 1-2 Std. wieder in den normalen Zustand zurück.

Dank Insulin und Amylin. Außerdem erhöht sich ihr Zuckerspiegel nicht so deutlich, da Insulin unmittelbar nach dem Essen freigesetzt wird. In der Vergangenheit wurde dem Blutzuckerspiegel wenig Aufmerksamkeit gewidmet, aber heute wissen wir es besser. Studien1 haben ergeben, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit für die Behandlung mit Hilfe von H2A1c wichtig ist.

Auch wenn die Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur von geringer Länge sind, können sie den HbA1c-Wert im Laufe des Tages erhöhen1 Die meisten Diabetespatienten können ihren Zucker vor der Essensausgabe und nicht danach oder erst wieder bei der folgenden Essensausgabe nachweisen. Der Blutzuckerspiegel ist zu diesem Zeitpunkt in der Regel wieder normal.

Mittlerweile kann der Zuckerspiegel jedoch sehr hoch und lange Zeit hoch gewesen sein. Es kann also auch sein, dass 2 Diabetespatienten mit dem gleichen HbA1c eine ganz andere gute oder eine andere Einstellung des Blutzuckers haben. So lange nach dem Verzehr keine Messung erfolgt, können große Fluktuationen nicht bemerkt werden.

Studien2 haben ergeben, dass ein starker Anstieg des Blutzuckers nach dem Verzehr die Entwicklung von Folgeerkrankungen wie der diabetischen Netzhauterkrankung beeinflussen kann. Wie kann man einen hohen postprandialen Blutzuckerspiegel bekämpfen? Übrigens, die Blutzucker-Erinnerung in der Tagebuch-App kann hervorragend für eine Kontrolle des Blutzuckers nach dem Verzehr verwendet werden. Stellen Sie also ganz normal die Uhrzeit ein und schon werden Sie an den nächsten Blutzuckerwert erinnert.

Die Blutzuckerwerte sollten dann 1-2 Std. nach der Verpflegung unter 160 mg/dl oder 8,9 mmol/l3 liegen (DDG-Richtlinie T1 2011, lange Version). Die SEA ist die Zeit zwischen der Insulininjektion (Bolus) und der Einnahme. Was die SEA sein muss, muss jeder für sich selbst mit ärztlichem Einverständnis testen, denn jeder Mensch herrscht etwas anderes über Lebensmittel und Insulin.

Dank der schnell wirkenden Insektizide (analoges Insulin) ist es heute jedoch möglich, recht schnell oder unmittelbar in die Nahrung zu injizieren, da ihre Wirksamkeit bereits nach wenigen Augenblicken eintritt. Das kann dazu führen, dass der Zucker nach dem Verzehr wieder in den normalen Bereich zurückkehrt. Spritze und gleich aufessen?

Obwohl ich mit meinem schnell wirkenden Analoginsulin befriedigt bin, möchte ich oft eine noch raschere Wirksamkeit, denn ohne eine SEA von weniger als 15 Minuten kann ich keinen reinen Blutzuckerspiegel erreichen. Ist es nicht wundervoll zu injizieren und der Insulin-Effekt würde fast gleich beginnen? Könnten die Therapien für die betroffenen Kinder nicht einfacher werden, wenn das Medikament auch später nach dem Verzehr injiziert werden könnte?

Nur dumm, wenn das Inselinsulin für die vorher kalkulierten Kohlehydrate bereits intus war. Wäre es nicht toll, wenn sich der Zucker nach dem Verzehr auch viel rascher aufbaut? Um Ihren Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr im Auge zu behalten, haben wir uns etwas einfallen lassen.

Mehr zum Thema