Blutzucker Messwerte

Die Blutzuckerwerte

Blutzuckermesswerte sollten entweder in aussagekräftigen Blutzucker-Tagebüchern oder computergestützt dokumentiert werden. Zeigen Sie Ihre Blutzuckerwerte an und lassen Sie sie gleichzeitig anzeigen (mg/dL). Blutzucker: "Saubere" Messungen Die Blutzuckermessung erfolgt bei vielen Diabetikern selbst, oft mehrfach täglich. Reicht der erste Blutstropfen "sauber" für die Bestimmung? Der Tübinger Prof.

Andreas Fritsche berichtete, dass diejenigen, die sich vor dem Einstich die Hand mit Waschmittel und Leitungswasser waschen und gut abtrocknen, mit dem ersten Blutstropfen noch präzisere Blutzuckerwerte erhalten werden als mit dem zweiten Tropfe.

Den zweiten Fall sollte man nur nehmen, wenn der Zeigefinger schmutzig ist und es keine Gelegenheit gibt, sich die Zähne zu putzen. Sie helfen, den Körper direkt vor der Blutabnahme zu schütteln oder den Körper leicht zu streicheln. Du musst nicht so tiefstechen. Bei der Entnahme von Blutproben sollten Patientinnen und Patienten extremer Erkältung oder Wärme ausweichen (J Diabetiker Sci Technol 2011, 5: 966).

Wohin soll ich erstechen? Kleine und mittlere sowie Ring- und Mittelfinger sind am besten geeignet, da sie im täglichen Leben nicht so oft verwendet werden wie Indexfinger oder Däumchen. Bei vielen Diabetes-Patienten wird die Fingerspitze vorne zum Einstechen verwendet - die seitlichen Oberflächen der Fingerspitze sind viel besser geeignet. "Die Anzahl der Nervenendigungen ist dort niedriger, was das erstechen weniger schmerzhaft macht", sagt Fritsche.

Inwieweit ein zu hoher Druck den Blutzuckerspiegel durch Gewebswasser verfälscht, ist noch nicht geklärt. Zur Schmerzvermeidung empfiehlt es sich, die Lanze nur einmal in der Lanzettenvorrichtung zu benutzen. Vorgang: Die Lanze wird beim Durchstechen matt und verletzte bei mehrmaligem Einsatz außerdem die Gesichtshaut, was die Beschwerden verschlimmert.

Eine gebrauchte Lanze trägt auch das Risiko einer Ansteckung. Nachdem das Blutentnehmen abgeschlossen ist, ist es erforderlich, den verwendeten Streifen zu entfernen und zu entfernen. Heutige Messinstrumente brauchen heute nur noch 0,3 Mikrometer des Blutes für die Glukosemessung. Zu vergleichen: In den 80er Jahren wurden noch 20 bis 30 Mikrolitern benötigt.

Anwendungshinweise

Bruchpunkte am Fühler sind zu beachten. Falls ein Fühler reißt und kein Teil außerhalb der Außenhaut zu sehen ist, darf nicht versucht werden, ihn zu beseitigen. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen.

Falls die angezeigten Werte nicht Ihren Beschwerden oder Vorstellungen entsprechen, nehmen Sie einen Blutzuckerselbstmonitor und nutzen Sie den Messwert Ihres Blutzuckermessgerätes, um Therapieentscheidungen zu fällen, oder wenden Sie sich sofort an Ihren Diabetologen. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen. Gewebe-Glukosewerte oder Alarme/ Warnmeldungen werden erst nach einer Startzeit von 2 Stunden auf Ihrem G5 Mobil-CGM-System wiedergegeben.

Bestimmen Sie die Blutzuckerwerte mit Ihrem Blutzucker-Messgerät während der 2-stündigen Startphase. Bewahren Sie den Fühler über die gesamte Lebensdauer bei einer Temperatur zwischen 2 °C und 25 °C auf. Wenn Sie den Fühler auf diesen Bereich einstellen, können Sie ihn im Kühlgerät unterbringen. Die Sonde darf nicht im Gefrierfach gelagert werden. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen.

Den G5 Mobile Sensor nicht benutzen, wenn seine Sterilverpackung vorher offen oder defekt war. Wirf deinen Transmitter nicht weg. Es wird immer derselbe Transmitter für die unterschiedlichen Sessions bis zum Ende der Akkulaufzeit benutzt. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen.

Zur Kalibrierung des Gerätes muss innerhalb von fünf min nach einer sorgfältigen Durchführung der Messungen der genaue Blutzuckerwert auf dem Messgerät angegeben werden. Bei ungenauen Glukosewerten, Glukosewerten, die länger als 5 min gemessen wurden, oder Glukosewerten des Sensors kann die Leistung des Sensors nachlassen. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen.

Benutzen Sie keine Fühler, deren Haltbarkeitsdatum überschritten ist, da sonst die Glukosewerte des Fühlers versagen können. Wenn möglich, benutzen Sie die selbe Position nicht mehrmals, um den Sensor einzusetzen. Ändern Sie die Positionen der Sensoreingänge und benutzen Sie niemals den gleichen Ort für zwei aufeinander folgende Sensor-Sitzungen. Die wiederholte Verwendung derselben Einstichstelle kann zu Hautirritationen und Narbenbildung führen.

Stecken Sie den Fühler nicht in Stellen, die oft angestoßen oder gepresst werden, oder in Hautareale mit einer Narbe, Tätowierung oder Irritation. Keine Insulininjektion oder einen Insulinpumpenkatheter in einem Umkreis von 7,5 cm um den Fühler legen, da das verwendete Insektizid die Leistungsfähigkeit des Fühlers mindert. - Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen.

Nicht mehr als 6 lfm von Sende- und Empfangsgerät entfernen. Die Reichweite zwischen Sende- und Empfangsgerät ist bis zu 6 Metern, wenn keine störenden Faktoren dazwischen liegen. Wenn die Entfernung zwischen Ihrem Transmitter und Receiver mehr als 6 Metern ist oder wenn es ein Problem zwischen den beiden Einheiten gibt, kann ihre Verbindung gestört oder ihre Kommunikationsreichweite reduziert werden.

Falls Sie an dem einen Gerät eine Einstellung vorgenommen haben und dann das andere Gerät benutzen, können Sie keine Alarm- oder Warnmeldungen empfangen. Wenn das USB-Kabel nicht eingesteckt ist, darf die USB-Anschlussabdeckung am Receiver nicht abgenommen werden. Den Receiver nicht in ein Wasserbad stellen. Falls Feuchtigkeit in den USB-Anschluss eindringt, könnte der Receiver Schaden nehmen und keine Messwerte oder Warnmeldungen mehr ausgeben.

Benutzen Sie nur die Fingerspitze und keine anderen Körperteile wie Handinnenfläche, Vorderarm, etc. für eine Blutzucker-Messung zur Kalibration. Der an anderen Stellen des Körpers ermittelte Blutzuckerspiegel kann von den an der Fingerspitze erfassten Messwerten abweicht und daher für eine Kalibration zu hoch sein. Benutzen Sie zur Eichung nur einen an der Fingerkuppe abgemessenen Blutzuckerspiegel.

  • Starke Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) oder Hyperglykämie (hoher Blutzucker) wird übersehen. Es ist für den Einsatz bei Patientinnen und Patienten zuhause und in Einrichtungen des Gesundheitswesens bestimmt. Vor dem Einsatz des Systems zur fortlaufenden Blutzuckermessung sollten Sie die Produkthinweise durchlesen. Diskutieren Sie mit Ihrem behandelnden Arzt, wie Sie die Trendinformation des Messkopfes nutzen können, um Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrollezuhalten.

Bei Therapieentscheidungen, z.B. zur Ermittlung der erforderlichen Insulinmengen, sollte der mit Ihrem Blutzucker-Messgerät ermittelte Messwert herangezogen werden. Bei Therapieentscheidungen, z.B. zur Ermittlung der erforderlichen Insulinmengen, sollte der mit Ihrem Blutzucker-Messgerät ermittelte Messwert herangezogen werden. Der Blutzuckerwert kann von dem Gewebezuckerwert des Messkopfes abweichen. Falls die vom Messgerät angezeigte Glukosemessung nicht mit Ihren Beschwerden übereinstimmt, verwenden Sie ein Blutzucker-Messgerät, um Ihren Blutzucker zu bestimmen.

Wenn Sie die Kalibration nicht alle 12 h vornehmen, können die vom Fühler ermittelten Gewebezuckerwerte falsch sein. Falls ein Fühler reißt und kein Teil über der Oberfläche zu sehen ist, darf nicht versucht werden, ihn zu beseitigen. Sollte ein Fühler defekt sein, informieren Sie Ihren örtlichen Repräsentanten.

Der Fühler und der Messumformer enthalten kleine Bauteile, die zum Ersticken führen können. Bewahren Sie daher die Verpackungen, in denen der Transmitter ausgeliefert wurde, von Kleinkindern fern, da sie einen schluckbaren Magneten enthalten. Vor dem Einführen des Sensors die Oberfläche immer mit einer aktuellen antibakteriellen Flüssigkeit wie Isopropylalkohol säubern.

Abwarten, bis der zu reinigende Raum getrocknet ist, bevor Sie den Fühler einbauen. Eine Insulininjektion innerhalb eines Radius von 7,62 cm um den Fühler herum oder eine Insulinpumpeninfusion sollte vermieden werden, damit das Insektizid die vom Fühler ermittelten Gewebezuckerwerte nicht beeinflusst. Bei ungeöffnetem und unbeschädigtem Gebinde ist der Fühler keimfrei.

Benutzen Sie keine Fühler, deren Sterilverpackung vorher offen oder defekt war. Zur Kalibrierung des Gerätes muss innerhalb von 5 min nach einer sorgfältigen Messung des Blutzuckerspiegels der genaue Blutzuckerspiegel auf dem Messgerät eingegeben werden. Falsche oder falsche Werte des Blutzuckers, die länger als fünfminütig sind, können zu falschen Gewebezuckerwerten führen. 5.

Die Reichweite zwischen Sende- und Empfangsgerät ist bis zu sechs Metern, wenn keine Hindernis dazwischen liegt. Wenn das USB-Kabel nicht eingesteckt ist, darf die USB-Anschlussabdeckung am Receiver nicht abgenommen werden. Falls der USB-Anschluss mit Feuchtigkeit gefüllt wird, kann es zu einer Fehlfunktion des Empfängers kommen.

Mehr zum Thema