Blutzucker im Serum Erhöht

Der Blutzucker im Serum erhöht

Glucagon, Andrenalin) erhöhen den Blutzuckerspiegel. Hohe Blutzuckerwerte bei Lungenentzündung erhöhen die Sterblichkeitsrate Die Lungenentzündung (Community Acquired Pneumonia; CAP) ist im Unterschied zur Lungenentzündung, die mit einem Krankenhausaufenthalt oder einer Pflege verbunden ist, eine ambulante Form der Lungenentzündung. Ambulante Lungenentzündung ist eine der wichtigsten Infektionskrankheiten der Welt. Alleine in Deutschland sind jährlich rund 680.

000 Menschen von der GAP betroffen, von denen ein beträchtlicher Teil im Spital liegt.

Die CAP ist mit 2 bis 5 pro 1000 Patienten Untersuchungsgegenstand des Kompetenznetzes für ambulante Lungenentzündung (CAPNETZ), einem Netzwerk von Kliniken und Praxen in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Inzwischen hat eine international besetzte Forschergruppe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Daten von knapp 6.900 Patienten evaluiert, die zwischen 2003 und 2009 bei CAPNETZ mit ambulanter Lungenentzündung registriert wurden.

In der Regel leiden Patientinnen und Patienten mit vorhandenem Zuckerkrankheitsgrad aufgrund des geschwächten Immunsystems häufiger an einer pneumatischen Entzündung und bis zu 25% an einer ambulanten Erkrankung. Die Quote dieser Gruppe von Patientinnen in der Untersuchung lag bei 16% mit einem fast 2,5-fach höheren Erkrankungsrisiko. Patientinnen und Patienten mit einer leichten oder mittelschweren akuten Überzuckerung (Serumglukose 6 bis 10,99 mmol/l) zeigten ebenfalls ein gesteigertes Erkrankungsrisiko.

Verglichen mit Patientinnen mit normalem Glukosespiegel war die Sterblichkeit um 56% höher. In einer früheren dänischen Untersuchung wurde bereits nach 30 Tagen eine erhöhte Sterblichkeitsrate bei hyperglykämischen Lungenentzündungen ohne Zuckerkrankheit festgestellt. Nach Ansicht der Verfasser sind grössere Untersuchungen erforderlich, um die optimalen Serumglukosekonzentrationen zu bestimmen und eine geeignete medikamentöse Therapie zur Senkung der Sterblichkeit bei CAPPatienten zu erarbeiten.

Patientinnen und Patienten, die nach der Risikoklassifikation CRB-65 sehr gering klassifiziert sind, sollten den Vorzug erhalten, da der Korrelation zwischen Serumzuckerspiegel und Sterblichkeit bei ihnen offenbar besonders beständig war. Der Serumzuckerspiegel zur Vorhersage des Todes bei stationär aufgenommenen Patientinnen und Patienten wegen einer ambulant erworbenen Lungenentzündung: prospektive Kohortenstudie.

10.1136/bmj.e3397; vorab veröffentlicht von 28. May 2012.kornum, J.B.; u.a: Typ 2 Diabetiker und Lungenentzündung: eine bevölkerungsbezogene Kohortenstudie. Zuckerkrankheit 2007; 30(9): 2251 - 2257.

Mehr zum Thema