Blutzucker 68

Vollblutzucker 68

Zur Erzielung eines normalen Zuckers müssten Sie Ihren Blutzucker um 12 mg/dl erhöhen. Gut bin ich nicht ein Diabetiker, aber mein fastender Blutzucker war 68 mg/dl an meiner letzten Blutprobe. Die Blutzuckerwerte werden manchmal auch in einer anderen Messgröße angegeben, dann liegen sie normalerweise zwischen 3,9 und 5,5 mmol/l. Epinephrin bei 68 mg/dl = 3,8 mmol/l). Meine Dienstzeit betrug einen recht "niedrigen" Blutzucker.

Der Blutzucker 68 mg/dl (3.77mmol/l) und seine Bedeutung

Zur Erzielung eines normalen Zuckers müsste der Blutzucker um 12 mg/dl erhöht werden. Wenn keine weiteren Beanstandungen vorliegen, kann der leichte Hypoglykämiezustand durch die Einnahme von rasch verwendbaren Kohlehydraten, z.B. durch die Verabreichung von Glucoseplättchen oder zuckerhaltigen Limonaden (Achtung: keine Diätsoda, leichte Produkte etc.), ausgeglichen werden. Außerdem sind Kohlehydrate in Brötchenform, Kekse oder Bonbons nicht schädlich.

In der Regel ist jedoch eine geringfügige Hypoglykämie ohne weitere Beschwerden unbedenklich.

Niedrig ster Blutzucker oder nicht? - Zuckerkrankheit

Auch heute haben wir wieder einen eher "niedrigen" Blutzuckerspiegel während meines Dienstes festgestellt. Das erste Mal waren ziemlich willkürlich, und waren immer zwischen 68 und 82 mg/d, ungefähr 30-45 Min. nach dem Frühstück. und mein Bankcode war 77mg das ist nicht ein Normalwert, ist es? Wenn ich Blutdrucksenker einnehme, können sie etwas damit zu tun haben? und liegen immer zwischen 68 und 82 mg/d, etwa 30-45 min nach dem Essen.

Schon in Ordnung, denn der Blutzucker wird steigen. Die 30-45 Min. nach dem Abendessen ist eindeutig zu zeitig. Und meine BLZ war 77mg, das ist nicht normal, oder? Man muss wissen, wann man nach dem Verzehr misst, aber auf den ersten Blick ist das nicht unüblich.

Bei Hypoglykämie können diese Beschwerden vorkommen, die Grenzwerte sollten jedoch weit unter 50 mg/dl sein. Falls diese Beschwerden auftauchen, sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel bestimmen. lch bin auf antihypertensiven Pillen, können sie etwas damit zu tun haben? Manche blutdrucksenkenden Mittel können den Blutzuckerspiegel steigern, aber dass sie ihn verringern, wäre mir völlig unbekannt.

Welche Art von Pillen nehmen Sie? Dies muss nicht unbedingt auf den Blutzucker zurückzuführen sein, denn der normale Bereich bei ausgewachsenen Tieren beträgt 70 - 100 mg/dl, und hier sind Sie - 68 ist auch noch nicht drastisch.

Resultate der Internistischen Abteilung und Pädiatrie: 48. Band - M. v. M. B. Schittenhelm, A. Schittenhelm

Dieses Buch ist Teil des Digitalisierungsprojektes Springer Book Archive mit Veröffentlichungen, die seit den Anfangsjahren des Verlages 1842 entstanden sind. Die Herausgeberin bietet mit diesem Buch sowohl für die Geschichts- als auch für die Jüngerschaftsforschung eine Quelle, die in ihrem geschichtlichen Zusammenhang zu sehen ist. Er wurde vor 1945 veröffentlicht und wird daher vom Verleger nicht in seiner typischen politisch-ideologischen Orientierung angeboten.

Mehr zum Thema