Gutes Essen für Diabetiker

Gute Ernährung für Diabetiker

Bei Diabetikern, die Kalorien sparen müssen, können auch Süßstoffe eine gute Alternative sein. Im Hinblick auf die Ernährung ist die Ernährungspyramide eine gute Orientierungshilfe für Diabetiker. Bei Isabel Weinert / Was kann ich jetzt noch essen? Im April im Restaurant "Echt Essen": Ein erfolgreicher Restaurantbetreiber aus San Francisco trifft auf seine Mutter, die im lokalen Restaurant kocht.

Echte Nahrung

Die Gaststätte "Echt Essen" im August: In traumhafter Lage unmittelbar am Rhein kochte Pascal Steffen vor allem in Basel und faszinierte vor allem mit fantasievollen Gemüsespezialitäten. Der Gasthof "Echt Essen" im Juli: Der Bergasthof in den Bergen der Hohen Tatra serviert eine herzhafte und qualitativ hochwertige Gastronomie mit eigenem, guten Schafskäse. Restaurant "Echt Essen" im Juni: Im kölschen "Brauhaus Johann Schäfer" wird alles neu vorbereitet, die Ursprünge der Erzeugnisse sind bekannt.

Die Gaststätte "Echt Essen" im Mai: Christian Dierich am Bodensee bringt Sie zum Aufstehen und Notieren. Restaurant "Echt Essen" im April: Ein arrivierter San Franciscoer Gastwirt lernt seine Mama kennen, die im hiesigen Restaurant kochte. Die Besonderheit des "echten Essens" im April: Raimar Pilz kochte in Bad Säckingen mit seinen eigenen Gewürzen auf lebendige und aromatische Art und Weise. "Restaurant "Echt essen" im März: Die Wiesentaler Roteiche ist seit mehr als 130 Jahren im Familienbesitz der Lais.

"Gasthof "Echt essen" im Februar: Eigene Ferkel, eigenes Korn, eigenes Gasthof. "Restaurant "Echtes Essen" im Januar: Verrückte Lage, exzellentes vegetarisches, kreatives Trinken, lässiger Dienst. An der eleganten "Bayleaf"-Bar in Köln werden Cocktails mit passenden Speisen angeboten. Die Gaststätte "Echt essen" im November: Thomas Bühner kochte mit puristischer Eleganz - und verfügt über eine einmalige Einkaufsquelle: den größten Gemüsegarten Deutschlands.

"Gasthof "Echt essen" im September: Der Gasthof bei Nürnberg vereint Geschichte und Modernität. "Das Besondere: Das faszinierende Valencia, wo ein Schwarzwaldmann im " Riff " das Mittelmeer zubereitet und der Baumeister Calatrava den Edelstahl zum Schwimmen bringen will. "Das " Original " des Gasthauses im Juli (Teil 3): Aufregende Speisekarte, leckere Sommelière: In der Weinstube der Stadt Köln zu saufen, macht Spass. "Restaurant "Echtes Essen" im September: Der kölsche Starkoch Maximilian Lorenz will im wunderschönen Riegelhaus im Bergland kulinarisch aufwarten.

"Restaurant "Echt essen" im August: eine feine einheimische Kueche, eine Terasse unmittelbar am Meer. "Restaurant "Echtes Essen" im Juni: Kochkunst in der City so gut und billig wie auf dem Lande. "Restaurant "Echt essen" im Mai: Ein Vorgeschmack auf die authentische chinesische Gastronomie in Düsseldorf. "Das " Gasthaus Authentique essen " im April: Nur wenige Gehminuten vom turbulenten Piazza San Marco entfern end, findet eine authentische Gastronomie statt.

Kochimpressionen aus Venedig - und drei ungewohnte Kulturtipps für eine der schoensten Staedte der Erde.

Heim wird zur Chefsache" "Chefsache" lautet der Name des wichtigsten Events von Spitzenköchen für Spitzenköche. Dort war unser Schriftsteller Hans Lauber und berichtete in der Reihe "Echt essen" darüber. "Das " Ernst essen " -Gasthaus im Sept., Teil 2: Das herrschaftliche Müllheim-Gut wurde von Heinrich Mack in der sagenumwobenen Hebbelstube in ein Öko-Hotel mit gehobener regionaler Gastronomie verwandelt.

Der Gasthof "Echt essen" im Monat Juli. "Restaurant "Echtes Essen" im Februar: Frischwind in Lübeck: Michael Ritter kochte im NoKi, angeregt durch die besten Produkte der Region. In seiner neuen Arztpraxis therapiert Dr. Morten Schütt Zuckerkrankheit nach Präventionsprinzipien. "Restaurant "Echt essen" im Dezember: Im Maitre wird eine französische Produktrestaurant angeboten, im Landhaus Kuckuck im Gourmetrestaurant im traditionsreichen kölschen "Landhaus Kuckuck" "Echt essen" im November: Im traditionsreichen Badener Restaurant wird das Gebäck noch immer von Menschenhand aufbereitet.

Das " Ernst essen " -Gasthaus im Oktober: Das Zürcher Viertel ist ein Zufluchtsort der niederdeutschen Hausmannskost, wo selbst ausgefallene Gerichte wie das LABKAUS sehr gut ankommen. "Gasthaus "Real Eat" im September: Fantastische Location, stilgerecht restauriert, gutes lokales Essen: Eine Kräuterbank mit himmlischem Blattsalat in der Mitte der lebendigen Großstadt, eine Austerneinrichtung am See - und das spannende Braten von Wildlachs sind die wirklichen Handlungsempfehlungen des Monats Juni.

"Hausmannskost für Diabetiker" La Vigna: Pinissimo! Inn im April: Im Frankfurter Hof am Tegernsee bereitet Thomas Thielemann eine unverwechselbare, schlichte Landgastronomie mit den besten Zutaten zu. Gasthof im März: Die "Krone" in Herxheim-Hayna in der Südpfalz. Gaststätte im Januar: Herrmannsdorfer" am Münchener Virtuellen Markt ist eine erfolgreiche Verbindung von Ökoladen und ÖQ-Bistro. Die meisten Speisen des Restaurants stammen aus dem Vorzeigegasthaus "Herrmannsdorfer Landwerkstätten" im Oktober: Im Ravensburger Rumperhof wird gutes Essen zubereitet.

Gaststätte im September: Bernd Lutz bereitet eine einfache regionale Küche in der Sternenpost in Oberried zu. Gaststätte im August: Im Bergasthof Hochsten am Bodensee kreiert Hans-Peter Kleemann etwas Einzigartiges mit visionärer Weitsicht. Inn im Juli: Im "Restaurant Lerbach" in Bergisch Gladbach beweist Starkoch Nils Henkel, dass Köstlichkeiten auch ohne Fische und Fleischgenuss genossen werden können.

Inn im Juni: Einer der besten deutschsprachigen Kräuterküchen ist der "Dr. Garten" Alfons Breite im Landschaftsparadies Wiedehopf. Gasthof im Mai: "bon goût" in aller bester Lage im Westerwald. Gaststätte in April: "Gasthaus zum Kaiserstuhl", Niedrotweil. "Echt essen"-Extra: "Gottfried" in Moos and "Adler" in Rosenberg. Gasthof im März: " Residence ". February Inn: Ein faszinierender Zufluchtsort ist das Hallig Langeneß mit dem freundlichen Haus " Anker's Hörn ".

Gasthof im Januar: " Genuss-Apotheke ", Bad Säckingen. Gasthof im Dezember: " Jagdhaus Rech ". Gasthof im November: "Schwarzer Adler". Vegetarier: Gut für Diabetiker? Vegane Ernährung ist im Aufschwung begriffen. Nicht jede Vorbereitung dieser fleisch-, fisch- und eiproduktionsneutralen Kost ist jedoch für den Diabetiker ideal. Inn im September: Raffiniertes Kochen im "La Vie" in Osnabrück. Gaststätte im August: Im "Dorfstub" wird eine traditionsreiche deutschsprachige Gastronomie auf hohem Qualitätsniveau serviert.

Die Veranstaltung "Echt essen" im Juli: Nach Lust und Laune geerntet, ohne Saat, ohne Geld zu verdienen - das ist in Andernach möglich. Vorbildliche Diabetesprävention? Inn im Juni: Das Paar Noobloch veranstaltet in Göttingen auf der Insel Rügen ein gastronomisches Gesamtkunstwerk: In München stehen: Gasthof "Hofbräuhaus" im Mai: Das "Hofbräuhaus" hat zusammen mit anderen innerstädtischen Restaurants, Gäste und Landwirte die Kooperative "BayernOX" gegründet - dort, wo der Riese noch grasen kann.

Bei den meisten Menschen steht die Pflanze um sie herum, weil sie dümm und dümmlich ist. Doch für die Diplom-Biologe Florianne Koechlin sind die Anlagen sehr sympathisch und entscheiden gar selbst. Es gibt auch ausgeklügelte Fachseminare und gutes Essen von Top-Köchen. Eine Diabeteskarte vom Feinsten, die die längste Anreise wert ist. Gästehaus im Februar: Ein tolles Gemüsegericht von Starkoch Nils Henkel im "Gourmet-Restaurant Lerbach" in Bergisch-Gladbach.

January Inn: Ein lebhaftes Trendrestaurant in Berlin-Mitte ist der "Pauly-Saal" mit einer gemütlichen, herzhaften Gastronomie, in der viele Eingemachte angeboten werden. Gasthof im Dezember: Mit dem Schinkenwirt hat das Paar Pfannes in Olsberg im sauerländischen Olsberg eine kleine Erholungs- und Gastfreundlichkeits-Oase eingerichtet. Robert Inn: Robert Stölzer kochte eine anspruchsvolle Bio-Regionalküche im gemütlichen Lokal "Stolz" am wunderschönen Plönersee in Schleswig-Holstein.

Gästehaus im Oktober: In einem der elegantesten deutschsprachigen Gaststätten, der " Victoria Merton " in Frankfurt, hat sich Matthias Schmidt eine konsequent puristische Naturkulinarik aufgebaut. Gastronomie-Juwel des Ehepaares Steinheuer - mit warmer Gastfreundschaft und einer Gastronomie, die die Heimatregion und große kulinarische Kunst geschickt miteinander verbindet. Gaststätte im August: Küchenchef Sebastian Kauper schaut mit Begeisterung und viel Spaß an außergewöhnlichen regionalen Produkten für den "Kaupers Kapellenhof" in Detroit ans Ziel.

Inn im Juli: Das Haus und Lokal "Casamar" in Llafranc an der "Wilden Küste" Kataloniens ist eine einzigartige Kombination aus Traumlage und ausgeklügeltem Gesamtkonzept. Gashaus im Juni: Ein echter Insider-Tipp ist der Fischladen in Port de la Selva, wo ich den Fisch für einen " Seefisch in dreifacher Ausführung " und eine " Stockerl in Gemüsebouillon " eingekauft habe.

Auch der Gourmet ist der Gourmet: Wilde Kräuter einsammeln und an den Ofen - bei "Lauber's Übereinkunft Echte" gibt es ein 3-Gang-Menü für Gourmets mit Zuckerkrankheit. Pension im Februar: In der "Alten Brauerei" in Pilsen gibt es frisches Fischfleisch in einem gemütlich-klaren Umfeld. January Inn: In der Kueche von " Les Cols " in Olot (Katalonien) werden die altertümlichen Bauerntraditionen gekonnt in die Moderne ueberfÃ?hrt.

Hans Lauber besuchte drei Gasthöfe der Bareißer Gastronomenfamilie in Bonn-Mitteltal. Inn im November: In seiner Uhldinger Seehütte verwöhnen die leidenschaftlichen Angler Markus Gruler seine Besucher mit einer selbst gefischten, großartigen Seeforele. Oktobermarkt: Der Lörracher Wochenmarkt, der drei Mal pro Tag stattfindet, ist einer der wenigen "echten" Märkte, auf dem nicht die Trader, sondern die Produzenten vorherrschen.

Gasthof im September: Der Gasthof Ried im kleinen Wiewental verfügt über einen großen Hofgarten, von dem aus die meisten der in der Kueche verwendeten Gemuese-, Salat- und Gewuerzkulturen kommen. Gaststätte im August: Die meisten Artikel im Bräustüberl in Tegernsee kommen von Kleinproduzenten aus der Region. Gaststätte im Juli: Das "Trampolin" ist eine aussergewöhnliche Eissalon im Zentrum von München, wo es Gelati gibt, die in Deutschland einmalig sind.

Inn im Juni: Der " Mohn " in Seattle (USA) bietet gesunde Küche auf geschmacklicher Ebene; dafür sorgen die stark frequentierten Kräutergärten unmittelbar hinter dem Gasthof. Gasthof im Mai: Das "Waldhotel Fehrenbach" in Hinterzarten-Alpersbach ist seit 1858 ein Familienunternehmen und wird seit 1992 von Josef Fehrenbach in der fünften Lebenshälfte geführt. Die " Essener Gasthofs " im April: Im " Landgasthof Breuerei Keller " in Luppertsreute mast, schläft und veredelt Markus Keller jedes Jahr acht Mastschweine für sein eigenes Wirtshaus.

Der Landgasthof "Widmann" Der echte gastronomische Gasthof im März: Der Landgasthof "Widmann" besticht durch seinen unverfälschten Reiz, seine gute Gastronomie und sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Gasthof im Januar: Mit dem Traditions-Biogashaus "Rose" in Hayingen-Ehestetten verfügt die Gastfamilie Johannes Tress über ein kulinarisches Gesamtbild der Künste. Die Spezialität "Echt essen" im Dezember: Rezepturen für Kenner - die Festtagskarte "Echt essen", mit Speisen aus dem "Goldenen Hirschen" in Lenkersheim.

"Gasthaus Ernst essen"-Gasthaus im November: "Zum Goldnen Hirschen" ist ein Familienunternehmen, das von Friedrich Schwemmer geleitet wird und ein wahres Unikat ist. "Das " Gasthaus von " Ernst Essen " im Oktober: Befriedigt, aber nicht schlecht, sorgt das Essen in der "Krone" in Hittisau in der Region Österreich-Vorarlberg für Ihre Zufriedenheit. Die Gaststätte "Echt essen" im September: Ein Ausflug ins Muotatal in der Schweiz ist lohnenswert.

Es gibt kaum ein realeres und schöneres " echtes Essen " als im " Eagle ". "Schlemmen ": Schlemmen à la "Schönkost" Gaststätte im August: Das "Lamm" in der Nähe von Göppingen ist ein wunderschöner Gasthof mit einem urigen Bauernhaus, in dem Jörg Geiger Wohlbefinden und Wohlbefinden miteinander kombiniert. "Größle": Insider-Tipp für Kräuterkundigen..... Restaurant "Echt essen" im Juli: Das "Rössle" steht für eine gute Gastronomie mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem flottenfreundlichen Angebot.

Restaurant "Echt essen" im Juni: Die Gastfamilie Waizenegger beweist in "Mohren", dass Bio-Genuss und Sustainability gut miteinander harmonieren. Restaurant "Echt essen" im Mai: Klaus Neidhart, seine Ehefrau und ihr Kollektiv von "Gottfried" haben eine tolle Speisekarte auf den Schreibtisch geholt. Restaurant "Echt essen" im März: Das "Vieux Sinzig" ist eine gelungene Mischung aus französichem Geist und deutscher Ernsthaftigkeit, verfeinert mit einer Portion Phantasie.

Restaurant "Echt essen" im Februar: In der Bad Mergentheimer "Zirbelstube" kommen über 70 Prozentpunkte der Inhaltsstoffe aus einem Umkreis von 50 Kilometer. Der Gasthof "Echt essen" im Januar: Der " Macis " ist ein gemütlicher Gasthof, aber vielleicht sollte er noch mehr einheimische Produkte zu sich nehmen. Inn im Dezember: Wenn ich in den Rosenberger Araber einsteige, bin ich nach Hause gekommen.

Inn im November: Thomas Thielmanns " Wirtschaftshaus zum Schweine-Bräu " in Glonn bei München steht ganz im Zeichen des "echten Essens". Restaurant "Echt essen" im Oktober: Trotz des Michelin-Sterns ist das " L´Escalier " kein Gourmet-Tempel geworden und hat ein völlig richtiges Preis-/Leistungs-Verhältnis. Der Gasthof "Echt essen" im September: Die "Seehalde" ist ein harmonischer Gasthof mit Modellcharakter, der pittoresk am Bodensee angesiedelt ist.

Restaurant "Echt essen" im August: Raimar Pilz, Chefkoch der "Fuchshöhle", verfügt über einen großen Krautgarten, aus dem er die Frische in seine Speisen einfließen lässt.

Mehr zum Thema