Diätplan für Diabetiker Typ 2

Ernährungsplan für Diabetiker Typ 2

Kohlenhydratarme Ernährung: 9 Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten. Sie hatten unter der Diät durchschnittlich 15 kg abgenommen. Ein extremer Ernährungsplan könnte 86% der Patienten mit Diabetes 2 kurieren.

Typ 2 Diabetiker gelten noch nicht als therapierbar. Allerdings wird in einer Untersuchung gezeigt, dass die Beschwerden bei Typ-2-Diabetes auch ohne Medikamente reduziert werden können. Wissenschaftler der University of Glasgow und der University of Newcastle stellten fest, dass 86% der knapp 300 Personen mit einer extremen Ernährung an Typ 2 erkrankt waren.

Bei den Testpersonen, die während der Ernährung 15 kg verloren haben, handelte es sich um 298 Erwachsene im Alter von 20 bis 65 Jahren, bei denen in den letzten sechs Jahren die Diagnose Typ 2 Diabetiker gestellt wurde. Die einen mussten sich einer strikten Ernährung unterwerfen, die anderen behandelten die Zuckerkrankheit auf traditionelle Weise nach den Anweisungen ihres Hauses.

In der ersten Kategorie wurde eine kalorienreduzierte Ernährung eingeführt, bei der sie vorwiegend gesundes Schütteln oder Suppe essen durften. Auch die Versuchspersonen wurden dabei unterstützt, ihren Gewichtverlust aufrechtzuerhalten, einschließlich kognitiver Verhaltenstherapien und Anleitungen, wie sie mehr Bewegung in ihr tägliches Leben einbauen. Knapp 90 % der Patienten, die mehr als 15 kg abgenommen haben, konnten ihren Typ-2-Diabetes mit Erfolg rückgängig machen.

Auch 57% der Teilnehmenden, die zehn bis 15 kg abgenommen haben, konnten die Beschwerden lindern. Auch bei denjenigen, die nur fünf bis zehn Kilo abgenommen haben, konnte mehr als ein Drittel der Befragten (34 Prozent) den Trend umkehren. Bei den Kontrollgruppen, die die Erkrankung konventionell behandelten, konnten nur vier Prozentpunkte den Krankheitsverlauf umkehren.

Die Testpersonen haben hier durchschnittlich nur ein Kilo abgenommen - in der ersten Klasse waren es durchschnittlich zehn Kilo. Die strikte Ernährung ist keine Heilung für Typ-2-Diabetes Die Trendumkehr ist nicht dauerhaft und kann nur aufrechterhalten werden, wenn die Betroffenen einen gesünderen Lebenstil pflegen.

Ein Weg, warum Gewichtsabnahme zu einer Abnahme des Blutzuckerspiegels führen kann, erläutert der Co-Autor der Studie, Roy Taylor von der University of Newcastle. Dies wird auch dadurch unterstützt, dass der Blutzuckerspiegel vor und nach der Untersuchung vom Körpergewicht der Testpersonen abhängt. Ausschlaggebend war nur, wie viel sie abgenommen haben.

Mehr zum Thema