10 Dmark Schein

Zehnerkarte

Vorne und hinten der ältere 10-DM-Schein. Die bis 1995 im Umlauf befindlichen D-Mark-Noten waren konservativ und würdevoll gestaltet und verkörperten den Wert der D-Mark für viele Menschen. Letzte Serie: D-Mark-Noten von 1990 bis 2001. 3 von 19. 10-DM-Note von 1991 (Quelle: Deutsche Bundesbank).

Deutschland - 10 DM 1949 I Bank Deutscher Länder, Musterzertifikat ohne CN, senkrechtes Paar, 495,00 EUR Versandkostenfrei. Buntstiftzeichnung / Original-100-Mark Reichsbanknote (Inflationsgeld ca. 1920).

Banknote

Die seit 1991 im Handel erhältliche 10-DM-Note ist Carl Friedrich Gauà geweiht. Die wichtigsten Links zu Gauà sind Universität (Vordergrund) und die neue Informationsstelle (Hintergrund). Die Sextanten (in ein Schraubstockheliotrop umgewandelt) erinnern an die Arbeit von GauÃ. Die elliptische Bahn ist eine Erinnerung an seine Dienste bei der Landesvermessung des Königreichs Hannover in den Jahren 1820-1844 und die elliptische Bahn ist eine Erinnerung an seine astronomische Leistung.

Der konzentrische Ring zeigt ein magnetisches Feld an und bezieht sich auf das physikalische Beiträge von GauÃ. Für seine Beiträge zu studieren, wurde er durch die Benennung der Unit der magnetischen Magnetfeldinduktion nach ihm geehrt.

Die 10-Mark-Note der DDR - mit einer Technikerin im Elektrizitätswerk und einer Frauenrechtsaktivistin.

Wir spielten am gestrigen Tag auf Zwitschern "die Farben der Banknote erraten". Wie kann man sich daran errinern, welche Farben 5DM, 10DM und 20DM Rechnungen waren? Ich habe mir bei dieser Gelegenheit noch einmal die DDR-Banknoten angeschaut und wieder einmal bemerkt, wie besonders die 10-Mark-Note ist: In der Detailansicht: Laut Wikipedia zeigt das Bild: "Ein junger Ingenieur auf einem Bedienpult".

Nichtsdestotrotz zeigt eine der meistgenutzten Banknoten der DDR einen Ingenieur, der an einer Technikkonsole arbeitet - und damit ein wenig Normalzustand schafft. In der Originalversion sah die Console so aus (interessant, dass hier nur Menschen zu sehen sind, da solche Bilder in der Regel angeordnet sind):

Vorne auf dem Brief war ein Porträt der Feministin Clara Zetkin.

Die frühe Zehn-Mark-Note: Als Göttingen auf einer Banknote war

Mit der Ausgabe der neuen Zehn-Euro-Note werden die Erinnerung an die Zeit wach, als ein Wissenschaftler aus Göttingen und die markanten Bauwerke der Hansestadt auf einer Geldscheine standen. Die 10-Mark-Note zeigt das Porträt von Carl Friedrich Gauß, einem wichtigen Astronomen, Geodäten und Geophysiker aus Göttingen. Die gezeigten Bauwerke sind die Hochschule im Vordergund und die Beobachtungsstelle im Hintergund.

Die Sextanten erinnern an die Arbeit von Gauß, das Netzwerk an seine Dienste bei der Landesvermessung des Königreiches Hannover in den Jahren 1820-1844.

Mehr zum Thema