Was ist Hypoglykämie

Hypoglykämie - Was ist das?

Hypoglykämie kann aus verschiedenen Gründen auftreten und wird meist durch zu viel Insulin im Körper verursacht. Eine Behandlung muss kurzfristig erfolgen, keine Angst. Finden Sie heraus, was Hypoglykämie oder Kohlenhydratunverträglichkeitssyndrom ist und was es auslösen kann. Die Hypoglykämie wird in der Medizin meist statisch durch den absoluten Blutzuckerspiegel definiert:

Das ist Unterzuckerung? Typ-1-Diabetes

Hypoglykämie kann erschreckend sein und ernsthafte Besorgnis über weitere hypoglykämische Ereignisse auslösen. Hypoglykämie kann aus verschiedenen Ursachen entstehen und wird in der Regel durch zu viel Insulin im Organismus hervorgerufen. Wichtigste Ursachen, die zu einer Hypoglykämie beitragen können, sind unter anderem: Die Wahl fiel auf die Vakuumpumpe nach einer längeren Zeit der Hypoglykämie, die auch in der Dunkelheit auftrat.

Unter Hypoglykämie ("Hypo", Hypoglykämie) versteht man, wenn der Blutzuckerspiegel unter 65 mg/dl abgesenkt wurde (individuelle Unterscheidungen möglich). Hypoglykämie kann leicht oder schwerwiegend sein. Geringfügige Hypoglykämie: Bei leichter Hypoglykämie fühlt der Betreffende die Beschwerden und trifft Maßnahmen, indem er einen kohlehydrathaltigen Imbiss oder ein alkoholisches Getränk einnimmt.

Das HbA1c niedrig zu halten, ohne die Gefahr von Hyposen zu vergrößern.

Und was ist Hypoglykämie und Unterzuckerung?

Die Hypoglykämie bedeutet "niedriger Blutzucker". Eine Hypoglykämie liegt vor, wenn Ihr Organismus nicht genügend Energie hat oder Ihr Zuckergehalt auf < 70 mg/dl (3,9 mmol/l) sinkt. Anzeichen und Symptome von niedrigem Zuckergehalt sind unter anderem: Wie verhalte ich mich, wenn mein Zuckergehalt zu gering ist?

Blutzuckermessung zur Bestätigung, dass Ihr Zuckergehalt auf < 70 mg/dl gesunken ist. Wartet 15 min uten und überprüft euren Zucker. Falls Ihr Zuckergehalt nach 15 min immer noch zu gering ist: 15 mg Glucose nochmals einnehmen, 15 min abwarten und den Zuckergehalt nochmals nachmessen.

Die Prozedur so oft durchführen, bis ein akzeptabler Grenzwert eingestellt ist. Verhindern Sie, dass Ihr Zuckerspiegel wieder auf einen zu tiefen Stand sinkt, indem Sie die folgende Speise nicht auslassen. Erhöhte Blutzuckerwerte können Sie anfälliger für Infektionen machen. Bei einer Entzündung kann es zu einem weiteren Anstieg des Blutzuckers kommen.

Eine Überzuckerung oder ein zu hoher Blutzuckerwert ist ein führendes Symptom für die Erkrankung.

Mehr zum Thema