Urintest Bilirubin

Urin-Test Bilirubin

Das gelbe Bilirubin entsteht, wenn der rote Blutfarbstoff abgebaut wird. Der rote Blutfarbstoff Hämoglobin spaltet das Bilirubin ab. Detaillierte Informationen über Bilirubin im Blut finden Sie hier. Als Abbauprodukt von Bilirubin ist Urobilinogen einer der Gallenfarbstoffe (Bilane).

Lilirubin: Was der Wert des Labors meint.

Bei der Zersetzung der roten Blutzelle bildet sich Bilirubin. Den größten Teil scheidet er mit dem Sessel, etwas Bilirubin, aber auch über den Harn aus. Bei Störungen des Abbaus und der Exkretion von Bilirubin können unter Umständen Schale und Auge vergilben. Wofür steht Bilirubin? Gurrubin ist ein Gallenglimmer. Sie tritt auf, wenn der Rotblutfarbstoff der verworfenen roten Körperzellen abbaut.

Sie verbindet sich mit dem Albuminprotein im Blutsystem und wird so zur Lunge befördert. Der an das Album gebundene Farbbestandteil wird als "indirektes" Bilirubin bezeichnet. Dabei wird in der Lunge die Substanz mit dem Album gelöst und "direktes Bilirubin" als Gallenpigment gebildet. Das direkte Bilirubin wird vom Organismus zusammen mit der Galle in den Verdauungstrakt abgegeben.

Sind die Gallengänge vollständig verschlossen, ist der Hocker heller ("sandfarben") und der Harn dunkelfarben. Ab wann wird Bilirubin im Blutsystem nachgewiesen? Mit der Bestimmung des Bilirubinwertes wird die Leberfunktion und die Gallengangsfunktion untersucht und die Ursachen der Ikterus. Darüber hinaus kann der Wert des Bilirubins zur Erfolgskontrolle einer Gelbsuchttherapie herangezogen werden.

Zu diesem Zweck wird die Gesamt- und Direktbilirubinkonzentration im Bluteserum nachweisbar. Die indirekten Bilirubine ergeben sich aus der Unterscheidung zwischen Gesamt-Bilirubin und Direkt-Bilirubin. Ab wann wird der Bilirubinspiegel gesenkt? Eine zu niedrige Bilirubinkonzentration hat keinen Erkrankungswert. Ab wann wird der Bilirubinspiegel anstieg? Die Steigerung des Bilirubinwertes kann durch mehrere Einflussfaktoren bedingt sein. Die Proportionen (direktes Bilirubin, indirektives Bilirubin) lassen oft erste Aussagen über die mögl. zu.

Bei diesen Erkrankungen nimmt das sekundäre Bilirubin zu: Das sekundäre Bilirubin und das sekundäre Bilirubin nehmen zeitgleich mit der Schädigung des Lebersekts zu. Allein das unmittelbare Bilirubin wird bei einem Gallenrückstau in die Haut durch Blockierung des Gallenflusses vermehrt. Zeigen die Labormesswerte nur die Messwerte für "Gesamt-Bilirubin" und "indirektes Bilirubin", führt die Subtraktion des sekundären Bazillrubins zu dem Messwert für das direkt wirkende Bilirubin.

Bei Neugeborenen steigt der indizierte Bilirubinspiegel für mehrere Tage, weil ihre Lunge noch nicht vollständig funktionstüchtig ist. Weitere Infos zu einem gesteigerten Bilirubinwert findest du hier! Wie gehe ich vor, wenn sich mein Bilirubinspiegel ändert? Bei zu hoher Konzentration von Bilirubin im Blutsystem muss die Ursachenforschung durchgeführt werden. Leichte Erhöhungen ohne Beanstandungen deuten auf eine Moorbus-Massengracht hin und werden nach einiger Zeit überprüft.

Liegt der Bilirubinspiegel sehr hoch, muss das Blutniveau rasch gesenkt werden. Im Erwachsenenalter heißt das, die Ursache für einen erhöhten Bilirubinspiegel zu behandeln. Der Lichtstrahl spaltet das überflüssige Bilirubin in der Schale auf. Dies senkt auch die Konzentration von Bilirubin im Blutsystem.

Mehr zum Thema