Schwanger mit Diabetes

Trächtig mit Diabetes

Informationen im Voraus: Dieser Text befasst sich mit Frauen, die vor ihrer Schwangerschaft an Diabetes litten. Schwangerschaftsdiabetes ist eine Störung des Zuckerstoffwechsels, die zum ersten Mal in der Schwangerschaft auftritt. Fachgespräch mit Dr. Helmut Kleinwechter.

Schwangere mit Typ-1-Diabetes

Heute habe ich früh erfolgreich geprüft! ð Ich habe jetzt ein wenig Furcht vor den Folgen, weil ich seit 16 Jahren Typ-1-Diabetes habe. Auf der Suche nach anderen schwangeren Frauen oder sogar Müttern, die ihre Erlebnisse mit mir austauschen möchten! Ich fürchte, dass meine zu hohe nüchtern Werte alles ruinierenð¢!Ich habe im Netz so wenig über Diabetestyp 1 und Empfängnis.

Können Sie mir meine Ängste nehmen? würde mich über Rückmeldungen Rückmeldungen Rückmeldungen glücklich, was Sie gemacht haben, also für Erfahrungen.Haben Sie noch gearbeitet oder hat es nicht funktioniert? Hallo, Sie müssen doch einen Ernährungsberater haben, der sich um Sie kümmert, oder? Nur latenter Diabetes und dann muss ich Insulin mit zunehmendem SSW injizieren.

In der Regel wird man einfach schmaler überwacht. Den feinen Ultraschall habe ich im 21st SSW machen lassen, um mögliche Herzdefekte frühzeitig therapieren zu können. Es kann sein, dass die Kinder nach der Entbindung hypoglykämisch sind, dann erhalten sie einen Tropfenzucker. So wie das bei Typ 1 Diabetes ist, weiß ich nicht, aber ich glaube, dass es ähnlich ist.

Dabei ist es nicht nur für die FA, sondern auch für einen Diabetes-Facharzt von Bedeutung, da die FA nicht darauf ausgerichtet sind. Ich habe einen Ernährungsberater. Auf NextAmmenmärchen: Schwanger soll für zwei? Auf NextSechstunde unter Gynäkologin: Ich bin schwanger und habe eine Blutung. Bei manchen SSWs steigen die Grenzwerte plötzlich an und/oder man benötigt mehr Insulin.

Rund um das Thema Trächtigkeit und Diabetes

Guten Tag Hr. Kleinenwechter, ich bin im SSW und habe bereits meinen Diabetes-Test beim Gynäkologen gemacht. Der Rezeptionist wußte nichts davon und gab mir den "normalen" Versuch für die Frau, die vielleicht schon einmal gefressen hat. Wenn sie es wüsste, hätte sie mir die 75g-Lösung für Fastenpatienten mitgebracht.

Nach der 1 Stunde Warten hatte ich einen 70er und damit einen quasifastenden Zucker. Kann ich den Versuch jetzt so nutzen oder muss ich noch einen machen? Der Arzt sagte, der Preis sei so gut, dass sie annahm, dass alles in Ordnung sei.

Mehr zum Thema