Langzeitblutzuckerwert Tabelle

Langfristige Blutzuckertabelle

Dr. Helga Blasius (hb): Neue Methode reduziert Fehler im Langzeitblutzucker. Sie wird daher auch als Langzeit-Blutzuckerwert bezeichnet. Grosse Tabelle mit Interaktionen von oralen Antidiabetika.

Langzeit-Blutzuckerwert ermitteln

Gemäß den Richtlinien der Ärztekammer ist seit dem 11. Mai 2010 die neue Maßeinheit mmol/mol für den Langzeit-Blutzuckerwert HbA1c in Kraft. Hier erfahren Sie mehr über die Umwandlungsformel und -werte. Um den Prozentsatz von HbA1c in HbA1c mmol/mol umzurechnen, muss folgende Formeln verwendet werden: Die Tabelle zur Ermittlung des Werts von HbA1c kann auch als PDF heruntergeladen werden.

Zum Beispiel, wenn Sie zu einem neuen Blutzucker-Messgerät wechseln oder die Messwerte mit einem anderen Messgerät abgleichen, kann es zu Unterschieden kommen. Umrechnungsbasis: Umrechnungsschlüssel ( "mathematisch korrekt"): Hier finden Sie alle wesentlichen Größen auf einen Blick: Sie können die Tabelle auch als PDF-Datei downloaden.

Diabetesdiagnostik - Teil 3 - Spritzen, Pillen, Pumpen: So finden Sie die richtigen.... - Anteile Andrea

Nachdem die ersten beiden Jahrgänge der Reihe "Diagnose Diabetes" überraschend erfolgreich waren, ist nun der dritte Jahrgang erschienen. Dabei werden die individuellen Therapieansätze und Behandlungsmöglichkeiten genauer untersucht. Es werden auch die alternativen Behandlungsverfahren sowie ein Ausblick in die zukünftige Behandlung von Zuckerkrankheiten präsentiert. Zugleich gibt der Autor einen begründeten Einblick in die möglichen Hilfs- und Arzneimittel sowie deren Vor- und Nachteile. 2.

Der Autor gibt wie üblich praktische Ratschläge und Informationen. Graphiken von Ronnie Stürmer ergänzen die Buchreihe sehr erfolgreich.

Neues Gerät für den HbA1c-

Geltung

Die Pharmazie ermittelt auch die aktuelle Glukosekonzentration im Labor im Zuge des Patientenscreening oder der Gesundheitsüberwachung und kann so zur frühzeitigen Erkennung von Zuckerkrankheit oder zur Anpassung des Blutzuckerspiegels von Zuckerkranken mithelfen. Bei der Überwachung ermitteln einige Pharmaunternehmen nun auch den als HbA1c ausgedrückten Blutanteil an glykosyliertem Hemoglobin bei Zuckerkranken.

Das Glykationsverhalten der HbA1-Fraktionen (HbA1a1, HbA1a2, HbA1b, HbA1c) ist nicht umkehrbar. Weil der größte Teil der glykosylierten Blutkörperchen auf ihn entfällt, wird er für die Ermittlung der durchschnittlichen Blutglukosekonzentration verwendet. Die DCCT ( "Diabetes Control and Complication Trial") Studie mit Typ I Diabetikern und die UKPDS ("United Kingdom Prospective Diabetes Study ") mit Typ II Diabetikern in den 90er Jahren kamen zu einem Schluss: Die Studie wurde in den USA durchgeführt:

Mit zunehmendem Absinken des HbA1c-Wertes sinkt das Infektionsrisiko für Diabetiker mit Langzeit-Komplikationen wie diabetischer Netzhauterkrankung oder Nierenerkrankung. Für einen gut angepassten Typ-II-Diabetiker sollte ein Sollwert von weniger als 7% (53 mmol/mol) angestrebt werden[1, 2]. Angestrebt wurde eine Vereinheitlichung der HbA1c-Werte. Die in den Laboratorien bestimmten HbA1c-Werte waren mit denen der DCCT Studie zu vergleichen, da die Normierung auf den Zielwerten der DCCT Studie beruhte.

Der Wert von NGSP-HbA1c wird als Prozentsatz des glykosylierten Hämoglobins im Gesamthämoglobin ausgedrückt[3]. Fast alle auf dem Weltmarkt erhältlichen HbA1c-Analysesysteme wurden anschließend nach diesem in den USA und den meisten EU-Staaten geltenden Standard NGSP-geeicht. Als Teil der Entwicklung eines weltweit geltenden Standard für die Bestimmung von H2A1c hat die Internationale Föderation für Klinische Chemie (IFCC) anschließend festgestellt, dass andere Komponenten des Hämoglobins in die HbA1c-Bestimmung nach NGSP einbezogen werden und dass die Methodik deshalb nicht korrekt ist[4].

Im Jahr 2007 bestätigten die globalen Diabetes-Organisationen in einer Konsenserklärung abschließend die notwendige Umrüstung auf die neue IFCC-Standardisierung, die die gezielte Bestimmung des glykosylierten Hämoglobins HbA1c ermöglicht[5]. In der Apotheke, die den HbA1c-Wert bestimmt, sollten sowohl für die internen als auch für die externen Qualitätskontrollen nach der Richtlinie der Physiologisch-chemischen Prüfungen - Ausführung der Blutuntersuchungen" der BAPA-Kammer sorgen.

In der am 01.04.2008 in Kraft getretenen Verordnung ist festgelegt, dass HbA1c innerhalb einer Übergangszeit von 24 Monate auf die neue Normung und damit auf die neue Maßeinheit mmol/mol umgesetzt werden muss[7]. Nach den Richtlinien der Bundesapothekenerkammer, die sich auf die Richtlinien der bundesdeutschen Ärztekammer bezieht, muss auch die innere und äußere Qualitätssicherung in der Apotheke dementsprechend geändert werden.

In der Regel können die aktuell in der Apotheke eingesetzten HbA1c-Zähler den HbA1c-Wert in der neuen ZFK-Anlage noch nicht anzeigen. Allerdings müssen die Produzenten ihre Anlagen nach den Spezifikationen von Rili-BÄK nachrüsten und sicherstellen, dass der HbA1c-Wert künftig in der neuen Maßeinheit mmol/mol dargestellt wird.

Die Apotheke kann bis zur Einführung den HbA1c-Wert von NGSP[%] auf IFCC[mmol/mol] umrechnen. Es ist beabsichtigt, allen Apothekern, die den HbA1c-Wert für die Übergangszeit ermitteln, eine Umrechnungstabelle von NGSP[%] nach IFCC[mmol/mol] zur Verfügung zu stellen (siehe Tabelle 1). Die Apotheke kann sich bis zur Umrüstung bei Fragen gerne an den jeweiligen Messgerätehersteller des Gerätes richten.

Entsprechend der Anforderung, die Fremdüberwachung auf den neuen IFCC-Standard zu ändern, wird die Auswertung der im Interlaborversuch festgestellten HbA1c-Werte auf der Grundlage der neuen IFCC-Norm ab dem dritten EQAS 2009 durchgeführt. In der Übergangszeit bis zum Stichtag 30. September 2010 besteht jedoch für Apotheker die Möglichkeit, ihren HbA1c-Wert entweder in der bisherigen Maßeinheitsprozent oder in der neuen Maßeinheit mmol/mol einzugeben.

Die obige Formulierung macht es einfach, NGSP[%] in IFCC[mmol/mol] umzuwandeln. Zeigt die Pharmazie die HbA1c-Werte der Kontrollmuster in der bisherigen Maßeinheit prozentual an, so werden diese vom Zentrallabor der Deutschen Pharmazie (ZL) in die neue Maßeinheit mmol/mol konvertiert. In der Übergangszeit wird der HbA1c-Wert auf dem Resultatblatt sowohl in der bisherigen als auch in der neuen Maßeinheit mmol/mol angezeigt.

Gleiches gilt auch für die Apotheke für ihre Patientinnen und Patienten. Für die Apotheke gilt das auch. Quelle[1] Die Forschungsgruppe Diabeteskontrolle und Komplikationen : Die Wirkung der intensiven Behandlung von Zuckerkrankheit auf die Entwicklung und das Fortschreiten von Langzeitkomplikationen bei insulinabhängigem Zuckerkranke. (1993), 329: 977-986. 2 ] Prospektive britische Diabetes-Studiengruppe : Die Intensivierung der Blutzuckerkontrolle mit Sulfonylharnstoffen oder Insulin im Vergleich zur konventionellen Behandlung, ein Risiko von Komplikationen bei der Behandlung von Typ 2-Diabetespatienten ("UKPDS 33").

Zuckerkrankheit (2008), 31: 1473-1478. 4 ] Hans und Werner A. Scherbaum: Blutzuckerspiegel. 5] Konsensausschuss: Erklärung zur globalen Standardisierung der Hämoglobin-A1C-Messung: American Diabetes Association, European Society for the Study of Diabetes, Fédération Internationale de la Chemistry et de la Labormedizin und International Fédération de Diabète.

Zuckerkrankheit (2007), 30: 2399f. HbA1c (2008): 105: A 341-355 Der Bezugsbereich für den gesunden Menschen ist 20 bis 42[mmol/mol] HbA1c.

Mehr zum Thema