Insulinwerte Tabelle

Tabelle der Insulinwerte

Jeder, der an Diabetes leidet, muss täglich mit Insulin umgehen. Kohlenhydrat-Tabelle - Insulin Wozu ist Insulin da? Das Insulin ist ein aus zwei Aminosäureketten bestehendes Protein oder Eiweiß. Insulin wurde 1921 zum ersten Mal von den Kanadiern Friedrich Banting und Charles Best gewonnen, von denen der erste 1923 den Medizinnobelpreis errang. Das erste Insulin stammt aus dem Jahr 1936, aber es hat bis 1955 gedauert, bis die chemischen Strukturen bekannt wurden.

Auch langwirksame Insektizide sind seit dem Jahr 2000 auf dem Weltmarkt zu haben. Abgesehen von der Wichtigkeit von Insektiziden als wichtigem Faktor für die Aufnahmefähigkeit von Zuckermolekülen durch die Körperzelle, beeinflusst es auch den Hunger und beugt dem Abbau von Fettpölsterchen vor. Gäbe es kein körpereigenes Insulin, würde das überschüssige Körperfett nicht mehr in den dafür zur Verfügung gestellten Lagern gespeichert, sondern in den menschlichen Körper gelangt, was zu Übersäuerungen und der sogenannten Ketoacidose führen würde.

Bei Diabetikern, die zu wenig Insulin herstellen und es daher - je nach Art des Diabetikers - äußerlich verabreichen müssen, ist Insulin jedoch umso wichtiger. Zuckerkrankheit ist eine Krankheit, bei der der Organismus nicht genügend Insulin ausgibt. Deshalb injizieren rund zwei Mio. Menschen in Deutschland Insulin, das gerade bei Typ-1-Diabetes unerlässlich ist.

Zuckerkrankheit 1 ist eine Autoimmunkrankheit, bei der die insulinproduzierenden Bauchspeicheldrüsenzellen vernichtet werden. Dies ist ein schrittweiser Vorgang, der sich erst zeigt, wenn 80 bis 90 Prozent der Zelle nicht mehr da sind. Eine weitere Erkrankung ist die Zuckerkrankheit bei der nur weniger Blutzucker austritt, weil die Zelle nicht so gut auf das anwesende Insektizid reagiert.

Interessant ist, dass es auch als Medikament fungiert und daher auf der Dopingliste steht. Alleine auf dem hiesigen Inlandsmarkt gibt es rund 70 verschiedene Insulinpräparate. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, ob es sich um ein Tierinsulin oder ein genetisch verändertes ist. Es ist eine Tatsache, dass die Insulinaufnahme nur über das direkte Blutentnahme erfolgt und nicht durch Einnahme, also durch Einnahme, erfolgen kann,

Mehr zum Thema