Insulinpumpen Vergleichstest

Vergleichstest für Insulinpumpen

Kostenübertragung für CGM-Systeme möglich Diabetiker haben jetzt gute Aussichten, dass ihre Krankenversicherung die Ausgaben für ein kontinuierliches Blutzuckermesssystem deckt. Der Startschuss fiel im August 2016: Nach der Bekanntgabe der gesetzlichen Änderung der Verordnungskapazität von CGM-Systemen können die gesetzlichen Krankenversicherungen nun die Ausgaben für die fortlaufende Blutzuckermessung (CGM) erstatten. Bislang wurden die Aufwendungen nur im Einzelfall gedeckt - es mussten mehrere Hindernisse für die Bewilligung bewältigt werden, und das Sozialgerichtsverfahren wurde oft beendet.

Nun sollte es viel leichter und rascher sein, ein CGM-System zu bekommen. CGM Systeme erfassen rund um die Uhr die Glucose und stellen den momentanen Messwert in Realzeit auf einem Empfänger dar. Wenn sich die Messwerte einem unteren Grenzwert annähern, kann man frühzeitig darauf ansprechen, um eine Hypoglykämie zu unterdrücken.

Bei Annäherung an einen festen oberen oder unteren Messbereich gibt das Programm CGM einen entsprechenden Hinweis. CGM Systeme sind besonders nützlich für Diabetes patienten mit Insulintherapie, die oft unter Hypoglykämie leiden oder Schwierigkeiten haben, Hypoglykämie frühzeitig zu erkennen. Man hat gute Aussichten, ein solches Gerät von seiner Krankenversicherung zu bekommen. Darüber hinaus können Diabetespatienten mit Insulintherapie, die ihre Behandlungsziele mit der aktuellen Behandlung nicht erreicht haben, nach Rücksprache mit einem diabetologischen Facharzt ein Therapiesystem anstreben.

Gerade Typ 1 Diabetes sollte von einem solchen Verfahren profitiert haben - aber nicht nur. Die Verschreibbarkeit wird durch die Insulintherapie bestimmt - nicht durch die Art des Diabetes. Das ist nicht zu vergleichen mit dem FreeStyle Libre für das Blutzuckermesssystem (FGM), das viele Diabetespatienten beherrschen und verwenden. Diese Einheit stellt die Messwerte nicht in Realzeit dar und verfügt nicht über eine Warnfunktion.

Wenn Sie bereits eine CGM-fähige Pumpe (von Medtronic oder Animas) besitzen, können Sie diese mit einem Messumformer ergänzen und die CGM-Funktion ausnutzen. Wenn Sie eine andere Pumpe tragen oder Insulin mit dem Stift injizieren, können Sie ein CGM-System mit einem eigenen Receiver verwenden (von Dexcom, Abott und ab November auch von Medtronic).

Eversense" von der Firma Diagnostics bietet auch ein Implantierungssystem.

Mehr zum Thema