Freestyle Zuckermessgerät ohne Stechen

Freistil Zuckermessgerät ohne Stechen

Es ist auch nicht nötig, den Sprtersatz einzusetzen, anstatt ihn zu stechen. Von Anfang an das Wichtigste: Seit dem 1. Mai 2016 kann Abbott's Freestyle Libre auch in der Schweiz über "offizielle" Kanäle gekauft werden!

Von Anfang an das Wichtigste: Seit dem 01.05.2016 kann Abbott's Freestyle Libre auch in der Schweiz über "offizielle" Kanäle gekauft werden! Der Freestyle Libre ist seit mehr als einem Jahr in den Nachbarländern verfügbar. Ich habe bereits von anderen Menschen mit Zuckerkrankheit gehört, dass sie in Deutschland ein Messgerät bestellt haben und sich mit dem Freestyle Libre finanzieren.

Das ist und war meiner Ansicht nach keine gute Sache, denn ohne Gewährleistung und Unterstützung ist ein Medizinprodukt nur zur Hälfte wertvoll. Die aktuelle Blutzuckerkonzentration kann abgetastet werden, ohne den Zeigefinger zu stechen. Die Blutzucker-Historie der vergangenen acht Std. wird auf dem Messkopf abgespeichert und kann über das Lesegerät abgefragt werden.

Die Freestyle Libre-Sonde ist bis zu 14 Tage lauffähig, sofern sie nicht beim Wechseln der Kleidung, am Rahmen etc. abgerissen wird. Durch das Lesegerät ist auch die herkömmliche Messung des Blutzuckers mit den Freestyle-Teststreifen möglich. Das Freestyle Libre ist kein CGM-System (kontinuierlich messende Glukosesonde), wird aber in der Schweiz in die MiGel-Liste der Krankenversicherungen aufgenommen.

Da es sich nicht um ein CGM-System handelt, kann der Fühler oder Leser keinen Hinweis geben, wenn der Blutzuckerspiegel zu hoch oder zu niedrig ist, wie es bei CGM-Systemen normal ist. Der Versicherer übernimmt die anfallenden Gebühren unter den selben Voraussetzungen wie ein CGM-System: Ein Diagnostiker muss einen entsprechenden Gesuch bei der Krankenversicherung vorlegen: Die Sprache wird gesprochen, wenn der Patient von einem der nachfolgenden Punkte betroffen ist:

Die Freestyle Libre-Sonde ist für Diabetiker ab vier Jahren geeignet. Die Startpauschale mit einem Leser und zwei Sensorikern beträgt CHF 185.25. Nur ein Leser CHF 65.30. Für jeden weiteren Geber CHF 65.30. So viel könnte auch ohne Krankenversicherung für Ihre eigene Krankheit finanziert werden.

Der Freestyle Libre Sensor ist dreimal billiger als die beiden anderen CGM-Systeme auf dem Weltmarkt. Rechnet man einen Durchschnittspreis von CHF 0. 80 pro Blutzucker-Teststreifen, rechnet sich der Freestyle Libre bereits ab sechs Blutzucker-Messungen pro Tag. Ein Freestyle Libre Sensor ist in Deutschland für ca. ? 60,- erhältlich.

Mein Erlebnis: Hochziehen, am hinteren Teil des Oberarms ausstrecken, ein wenig pressen und ZACK den Fühler platzieren. Ziehen Sie dann die Lanzette ab und pressen Sie den Klebestreifen an. Überprüfen Sie mit dem Lesegerät und lassen Sie sich eine weitere Std. Zeit, bis der Messwertgeber Ihnen die gewünschten Informationen liefert. Anschließend kann der Leser zu jeder Tages- und Nachtzeit eingeschaltet und mit dem Fühler und dem Kurs am Handgelenk festgehalten werden und der aktuelle Blutzuckermesswert ist bereits vorhanden.

Der Freestyle Libre Sensor gab mir die besten Ergebnisse, als ich den Freestyle Libre am Sonntag Abend auf meinen oberen Arm legte und ihn sofort aktivierte. Ich hatte das Gefühl, je mehr ich den Freestyle Libre trug und je weniger Schwankungen des Blutzuckers (durch Sport, Essen, etc.), desto gleicher wurden die Messwerte zwischen den einzelnen Methoden:

Mehr zum Thema