Fortbildung Diabetes Mellitus

Weiterbildung Diabetes mellitus

bei chronischen Erkrankungen, z.B. Diabetes mellitus. Die interaktive, strukturierte Ausbildung des Deutschen Diabetesforschungsinstituts Düsseldorf ist ohne Medienbrüche im Internet verfügbar. Die Ambulante Diabetes-Trainingsgruppe Duisburg e.

V.

Onlineschulung CME für Mediziner & Diabetreibende

Dieser Kurs zeigt die Hauptursachen von Adipositas auf. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Regulierung des Energie-Stoffwechsels und die Fragestellung, wie ein Missverhältnis in der Energie-Bilanz zwischen Kalorienverbrauch und -verbrauch entsteht und welchen Einfluss unsere fettfreien Lebensumstände auf die Entwicklung und Verteilung von Adipositas haben.

Nach Abschluss dieser Schulung.... den Einfluss der Gentechnik auf die Veränderung des Körpergewichtes wissen, die Wichtigkeit des viszeralem Fettgewebe als endokrinem Körperorgan wissen, das Prinzip der Störung der Expansionsfähigkeit von subkutanem Fettgewebe wissen, die wesentlichen Kontrollmechanismen von Ernährung und Übersättigung wissen, können Sie die bedeutendsten Vorhersagen über Fettleibigkeit nennen.

Es wurden in den letzten Jahren neue Arbeiten zum maßvollen Konsum von Wein bei Menschen mit Diabetes publiziert, die aufgrund ihres vorausschauenden und zufälligen Untersuchungsdesigns Rückschlüsse auf einen großen Grad an Evidenz erlauben. Aus diesen Arbeiten geht hervor, dass ein mässiger Alkoholkonsum im Mittelmeerraum im Vergleich zur Abstinenz bei Typ-2-Diabetes nicht nur den Zucker- und Fettmetabolismus und den Kreislauf, sondern auch die Sterblichkeit positiv beeinflussen kann.

Zum Abschluss dieser Schulung.... wissen, die Resultate der jüngsten Untersuchungen über mäßigen Weinverbrauch bei Typ-2-Diabetes, können Sie klassifizieren Studie Ergebnissen im Sinne ihrer Grad der Beweise, wissen, die Wirkungen von Ethanol auf den Metabolismus, wissen, den Einfluß der mäßigen Wein-Konsum als eine wichtige Komponente einer Mittelmeer-Diät auf die Häufigkeit von kardiovaskulären Ereignissen und Sterblichkeit bei Diabetes, haben einen Überblick über die Mittelmeer-Diät und können sie in den Gesamtkontext einer gesünderen Diät zu klassifizieren.

Sport ist eines der wirkungsvollsten und wirkungsvollsten Mittel zur Vorbeugung von chronischen Krankheiten. Der pathophysiologische Verlauf von Diabetes macht deutlich, dass Menschen mit einer hohen Insulin-Resistenz, einer hohen Viszeral- und Leberfettmasse besonders bedroht sind. Lifestyle-Interventionen können daher sehr effektiv sein und jede zweite Diabetes-Erkrankung vorwegnehmen. Massnahmen zur Änderung des Lebensstils müssen sich vor allem an den tatsächlichen Erfordernissen des Betroffenen orientieren.

Sie wissen, wie und warum Bewegungsmangel die Entwicklung chronischer Krankheiten wie Diabetes mellitus fördern kann, Sie wissen um die Krankheitsphysiologie des Diabetes und die speziellen Gefährdungen, die von Viszeralfett und Leberverfettung ausgeht, Sie wissen um die 5 Hauptziele der Diabetesprävention, Sie können zusammen mit Ihren Patientinnen und Patientinnen Massnahmen zur Verhaltensänderung umsetzen, die auf deren individuelle Belange zugeschnitten sind, Sie wissen um die Anwendungsmöglichkeiten und den Nutzwert von modernen, digitalen Motivations- und Bewegungsapplikationen.

Sport ist eines der wirkungsvollsten und wirkungsvollsten Mittel zur Vorbeugung gegen chronische Krankheiten kann Defizite kompensieren oder verhindern. Hinweise zur bedarfsgerechten Pflege von chronisch Wundpatienten mit Energieträgern (Fette, Kohlehydrate, Proteine), Vitamin (insbesondere Vitamin A, C und E), Mineralien (Zink, Selen y Kupfer) und Spurenkomplex. Nach Abschluss dieser Trainingseinheit....

Wenn Sie die Grundbausteine für eine gute Heilung der Wunde wissen, welche Lebensmittel die benötigten Makro- und Spurenelemente beinhalten, können Sie Ihren Diabetes-Patienten Hinweise für entsprechende Ernährungsmaßnahmen mitgeben. Etwa jeder zehnte Zuckerkranke in Deutschland hat eine Fußläsion. Die Fortbildung gibt einen Einblick in die Klassifizierung der Wunde, den Wundheilungsverlauf selbst und die mögliche Störung der Heilung.

Nach Abschluss dieser Trainingseinheit.... Mehrere Untersuchungen belegen einen ursächlichen Zusammenhangs zwischen hohem emotionalem Stress (ES) und schwerwiegenden Krankheiten, darunter Typ-2-Diabetes mellitus. Nicht-invasive Vorsorgeuntersuchungen und Diagnoseverfahren, die durch gültige und wiederholbare Messwerte zur Erfassung des jeweiligen Belastungszustandes dienen, sind besonders für die Behandlung schwer kranker Menschen geeignet.

kennst du die Verbindungen zwischen hohem emotionalem Stress (ES) und schwerwiegenden Krankheiten wie Typ 2 Diabetes mellitus, weißt du, welche neurohumoralen Botenstoffe durch ES aus dem Lot sind, hast du einen Gesamtüberblick, welche an der Aktivität der Hypothalamus-Hypophysen-Adrenalachse (HHN-Achse) und der sympathisch-adrenergen Axis ( "SA-Achse") mitbeteiligt sind?

Bei Stress verfällt das Hirn! und die eingeatmeten Glukokortikoide, die bei dieser Lungenkrankheit eingesetzt werden. In diesem zweiten Teil des Trainings werden die Verbindungen zwischen Diabetes und damit verbundenen Krankheiten herausgearbeitet und Gefahrenfaktoren genannt. Den Teilnehmern werden Ratschläge und Handlungsempfehlungen zur frühzeitigen Erkennung und Vorbeugung oder zur Therapie von wichtigen diabetesbedingten Krankheiten gegeben.

Kennenlernen einiger der*/ mit Diabetes verbundenen Erkrankungstypen. Das sind zwar häufigere Krankheitsbilder bei Diabetes als bei Menschen ohne Diabetes, aber sie werden nicht unmittelbar als sekundäre Krankheit angesehen welche für die Therapie nützlich sind. Sie können Ihr erfrischtes Wissen unmittelbar in die Konsultation Ihrer Diabetes-Patienten einbringen.

Fettleibigkeit und Diabetes nehmen in Deutschland weiter zu. In der Mehrheit der Erkrankten geht Diabetes mit weiteren Stoffwechselerkrankungen einher, die als Metabolische Syndrome bekannt sind. Langfristig unbehandelte oder schlecht eingestellte Diabetes kann zu Komplikationen führen. In diesem ersten Teil des Trainings werden die neusten Erkenntnisse der Epidemiologie und die Gefahrenfaktoren für die Entwicklung von Diabetes untersucht.

Besondere Aufmerksamkeit wird auf die sekundären Erkrankungen Netzhauterkrankungen, renale Insuffizienz, Neuropathien, Gastroparesen, diabetisches Fu? Die aktuellen Werte für das Diabetes-Screening und Richtwerte für die Bereiche Zucker, Triglyceride, Fett, Bluthochdruck und Bluthochdruck werden dargestellt. Die Teilnehmenden bekommen praxisnahe Hinweise und Handlungsempfehlungen zur Therapie des Stoffwechselsyndroms sowie zur frühzeitigen Erkennung und Prävention von Diabetesfolgen.

Sie lernen, welche Krankheiten mit Diabetes mellitus in Verbindung gebracht werden oder als Konsequenz der Stoffwechselerkrankung entstehen können, aktualisieren Ihr Wissen über den Ansatz der Multi-Faktoriellen Therapie und die Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle gemäß den Richtlinien. Du bekommst von uns Hinweise, die du für deine Beratung und Ausbildung von Diabetes patienten verwenden kannst. Mittlerweile bekommen fast 80% aller Säuglinge mit Typ 1 Diabetes in Deutschland eine Inspektion.

Nach Abschluss dieser Trainingseinheit werden Sie wissen.... Wie werden Diabetiker dazu angeregt? Bei Diabetikern sind die Anforderungen an ein kontinuierliches Glukosemonitoring (CGM) unterschiedlich und stark abhängig von kognitiver Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Selbstkontrolle, kritischem Lebensgeschehen und sozialer Abstützung. In Kombination mit strukturiertem, alltäglichem Training und multi-professioneller Betreuung können sie die Lebens- und Stoffwechselqualität von Menschen mit Typ-1-Diabetes jeden Alters steigern.

Nach Abschluss dieser Trainingseinheit werden Sie wissen.... welche Einflussfaktoren die Betroffenen zur ständigen Teilnahme an ihrer Diabetes-Therapie bewegen können, welche die bekannten Vorhersagen ein kontinuierliches Glukose-Monitoring-System (CGM) bei Diabetikern ablehnen, die Resultate der SWITCH- und DRAM4-Studie zur Verbesserung der Lebensbedingungen und zur Verbesserung der Kinder- und Elternzufriedenheit zwischen CGM-Systemen mit Insulin-Pumpen und einem geschlossenen Kreislaufsystem, die unterschiedlichen Charakteristika, die sie von einem solchen ablehnen.

Der Patient braucht wirklich ein Erfolgserlebnis! Laut einem GDM entwickelt etwa 50% der betroffenen Frau innerhalb von 8-10 Jahren einen Typ-2-Diabetes.

Sie ist eines der wirkungsvollsten und wirkungsvollsten Mittel zur Vorbeugung gegen chronische Krankheiten und gibt dem Patienten die Möglichkeit, sie selbst zu verordnen, zu verabreichen und selbst zu erproben. Krankheitsphysiologisch verbessert das Training die Insulin-Resistenz, reduziert chronische Entzündungen und verbessert fast alle Faktoren für chronische Krankheiten.

Die Umsetzung und wie simpel, aber auch komplex dies sein kann, wird Teil der Vorlesung sein, aber auch Hintergrund, Physiologie und Potenzial zwischen Aktivität und Körper. Sie wissen, wie und warum Bewegungsmangel die Entwicklung chronischer Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2 fördern kann, Sie wissen, welche Gefährdungen von Viszeralfett und Leberschmalz ausgeht, Sie haben einen guten Einblick, was die so genannten "Nicht-Macher" bewegen und welche Technik eine Veränderung im Verhalten herbeiführen kann, Sie können Ihre Patientinnen und Patienten bei der Bestimmung von Bewegungsmustern und deren Vermessung mit Schrittzählerinnen anleiten.

Mehr zum Thema