Formen von Diabetes

Diabetesformen

Ein Überblick über die verschiedenen Arten von Diabetes und alle wichtigen Informationen zum Thema. Diabetes mellitus wird in verschiedene Formen von Diabetes unterteilt. Sie tritt in verschiedenen Formen auf.

href="welchediaformengibtes_mehr.html">Welche Formen von Diabetes gibt es?

Was für Formen von Diabetes gibt es? Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der der Blutzuckerspiegel permanent zu hoch ist. Die Stoffwechselerkrankung kann mehrere Gründe haben, die durch die verschiedenen Formen von Diabetes zum Ausdruck kommen. Diabetes mellitus wird in vier Hauptgruppen eingeteilt: Typ 1 Diabetes, Typ 2 Diabetes, Trächtigkeitsdiabetes (Gestationsdiabetes) und andere Formen von Diabetes. Typ 1 Diabetes (ca. 3-5% aller Diabetesfälle) entsteht durch die Vernichtung von Insulin produzierenden B-Zellen.

Typ-2-Diabetes ist die mit großem Abstand am häufigsten vorkommende Form von Diabetes und macht über 90% aller Erkrankungen aus. Der Anstieg des Blutzuckers wird im Unterschied zum Typ 1 Diabetes durch andere Faktoren verursacht: Ein permanent erhöhter Blutzuckerspiegel, der zum ersten Mal während der Trächtigkeit eintritt, wird als Schwangerschaftsdiabetes oder Schwangerschaftsdiabetes oder Schwangerschaftsdiabetes genannt. Der Diabetes tritt in diesen FÃ?llen meist am Ende der Tragezeit auf.

In der Folge können diese Damen jedoch Typ 1 oder (häufiger!) Typ 2 Diabetes haben. Zu einer weiteren Diabetes mellitus-Gruppe gehört die große Zahl anderer Formen von Diabetes. Welche Konsequenzen und welche Folgekomplikationen ein Diabetes hat, hängt von der Länge und dem Umfang des Blutzuckeranstiegs sowie von vorhandenen Begleitkrankheiten ab. Bei ALLEN Formen von Diabetes gilt: Je früher Diabetes diagnostiziert wird und je besser der Metabolismus reguliert wird, umso weniger häufig und weniger schwerwiegend sind die Nachteile!

Formen von Diabetes bei Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2, Typ 3 und Typ 4 Diabetes. h.) T. Raum Berlin

Man unterscheidet in der Regel zwei Formen von Diabetes: Typ -1-Diabetes bezeichnet die pathologische Veränderung der Zelle, die zur Produktion von Insektensubstanz dient und in der Jugendzeit beginnt. Dabei werden die insulinbildenden Beta-Zellen von körpereigenen Verteidigungszellen attackiert und schlieÃ?lich zerstört (Autoimmunreaktion), so dass eine Art Entzündungsprozess Genauerer Grund für diese autoimmune Reaktion ist nicht klar geklärt, Einflüsse von Ernährung und häufiger werden Infektionskrankheiten berücksichtigt.

Durch die Zerstörung der Beta-Zellen wird kein Insulin mehr gebildet, es kommt zu einem tödlichen Insulinemangel. Grund ist eine zunehmende Insensitivität der Körperzellen gegenüber das Insulin. Bewegungsarmut und Übergewicht in Zusammenhang mit einer erblichen Veranlagung sind die Freisetzung von für ein Typ-2-Diabetes. Ein bereits bestehendes Unempfindlichkeitsgefühl gegenüber Insulin wird sich aufgrund von Bewegungsarmut und Übergewicht verschlechtern.

Insulin kann daher auf den Membranen der Zelle nicht richtig funktionieren und den Kristallzucker nicht in die Zelle abtransportieren. Typ 3 Schädigung ist in einer Typ 3 Diabetes - Zerstörung or partial or vollständiger Removal of Bauchspeicheldrüse. Der Grund: für Typ-3-Diabetes wird auch als eine Reihe von verschiedenen Krankheiten angeführt, darunter Gendefekte von Betazelle oder Insulin, Down-Syndrom (Genom-Mutation) und einige wenige Nervenkrankheiten....

Dies führt zu einem tödlichen Insulin-Mangel, der für zu einer unverzichtbaren Insulin-Therapie macht, die mit Typ 1 Diabetes zu vergleichen ist. Typ 4 Diabetes ist ein seltenes Krankheitsbild, das sich während der Trächtigkeit entwickelt und normalerweise bei der Entbindung verschwindet.

Mehr zum Thema