Dmax

Tmax

Der DMAX Live Stream ist Fernsehen für Männer. Historie ">Bearbeiten | | | Quellcode bearbeiten]> Weitere Bedeutung s. Dmax DMAX ist der Abkömmling des Fernsehkanals XXP, der im Jänner 2006 zu 98 Prozent von der US-Mediengruppe Discovery Communications erworben wurde. XXP wurde am 2. August 2006 in den neuen Kanal DMAX eingegliedert.

Im Jahr 2007 haben die Spiegelfernsehgesellschaft und die DCTP Development Gesellschaft für TVProgramm von Alexander Klüge ihre restlichen Geschäftsanteile von je einem Prozent an die Discovery Content Verwaltungs Gesellschaft verkauft, so dass der American Discovery Channel mittlerweile den Kanal DMAX vollständig übernimmt.

DMAX ist keine Kurzform, sondern ein künstlicher Name. In den Pay-TV-Paketen von Sky Digital und Virgin Media wird seit dem 8. Jänner 2008 eine englische Fassung von DMAX in Großbritannien und Irland vertreib. Es wurden DMAX+2, DMAX+1, DMAX+5 und DMAX+2 erstellt, die das Rahmenprogramm zeitverzögert senden.

Der Empfang über den Fernsehsender erfolgt seit Anfang 2010 nicht mehr über das Internet. Der englische Channel richtet sich im Unterschied zur deutschsprachigen Variante von DMAX an eine Frau. Aufgrund des Erfolgs von DMAX in Deutschland wurde am 21. Oktober 2007 ein eigener Vertriebskanal für den britischen und irischen Markt eröffnet.

Der DMAX ist am 13. November 2011 in Italien auf Sendung gegangen und ist nun der neunt meistgesehene Sender des Jahres. In der Region Asien-Pazifik wurde DMAX am 07. Juni 2014 als Ersatz für Discovery Turbo (Asien) eingeführt. DMAX wurde in Spanien am 1. Jänner 2012 als Discovery MAX eingeführt und im August 2016 in Discovery MAX umfirmiert.

2006: 0,5 Prozent; 2007: 0,5 Prozent; 2008: 0,6 Prozent; 2009: 0,7 Prozent; 2010: 0,7 Prozent; 2011: 0,7 Prozent; 2012: 0,7 Prozent; Der Channel beschreibt sich selbst als "Factual Entertainment Channel for Men", in Deutschland als "erster faktischer Unterhaltungskanal für den Mann im Free-TV" mit dem Slogan: "Fernsehen für die größten Menschen der Welt: Männer".

Bekannt wurde der Bahnhof durch die eigene Produktion der Dokumentarserie Die Ludolfs - 4 Brüder auf' m Schrotplatz (2006-2010) mit einem Anteil von 1,1 Prozent am Gesamtbesucher. 13] Seit dem sechzehnten Geburtstag findet die weltweit erfolgreichste Top Gear-Automesse ebenfalls auf DMAX statt. Österreich: Astra 19,2 Grad östlich, Frequenz: 12148 MHz-, Horizontal-, Symbolrate: 27500, FEC: 3/4; DVB-T: DMAX kann über das freie terrestrische Fernsehen DVB-T empfangen werden.

Und Benedikt Fuest: "Was klingt, funktioniert" Susanne Aigner-Drews, als Leiterin des Münchener Männerkanals DMAX, muss dem Publikum schmecken. ZAK Pressemitteilung 21/2012: ZAK entscheidet über die Lizenzverlängerung für RTL II und DMAX. die-medienanstalten. de, die, Stand 8. Februar 2012, abrufbar am 7. Februar 2015. High Jumping DMAX ist im freien terrestrischen Fernsehen DVB-T zu empfangen.

High Jump ? Männlicher Kanal Dmax vom I. bis II. Mai hohe Auflösung über HD-Plus Plattform, erreichbar am 3. März 2012. High Jump Endlich: DMAX in HDM! Neue Kanäle im Kabelnetzwerk am 16. Dezember 2013. einheitymedia. de, datiert vom ursprünglichen am 21. März 2013; Zugriff am 16. Dezember 2015. High Jumping ? Marktanteile bis 2012/2013. quototenmeter. de, Zugriff am 6. Januar 2013.

Hochsprung Sixx, Nitro und Neo werden kräftiger, DMAX in Frontseite. de, Zugriff per Internet am 15. Oktober 2015. Hochsprung von ? Quote Meter in Würzburg, Deutschland: Der TV-Markt für die Kleinen 2015: Große Entwicklungen bei Goldmünzen, Nitro und Sixx stagniert. Retrieved July 07, 2016. High Jump Das "DMAX MAGAZIN" ist hier am 03.03.2013. Discovery Press Web Germany.

Zurückgeholt am 9. August 2013. High Jumping Discovery bringt das Dmax Magazin auf ice clap-club. de, zurückgeholt am 8. August 2015. High Jumping ? Reale Herren haben keine Taschen: Der "DMAX Shop" geht in den Internet! Entdeckungspresse Web Deutschland. Retrieved June 2013. High Jump ? Wie erhalte ich DMAX in der Schweiz?

Zurückgeholt August 2015.

Mehr zum Thema