Diätassistentin Regensburg

Ernährungsassistentin Regensburg

Ernährungswissenschaftlerin ist ein Beruf mit Zukunft. Diätetische Arbeitsplätze in Bayern - August 2018 Im Diätbereich sind wir auf der Suche nach zuverlässigen Mitarbeitern. Als Ernährungsberater/in zu uns kommen Beschreibung: Für die...

. Hierbei kommen vor allem die Praxisfähigkeiten einer Diätassistentin zum Tragen. Oft in Ausbildungsküchen, unter Leitung einer Diätassistentin, wird diese neue.... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte verändern.

Bildungsstätten

Kein Anrecht auf eine bestimmte Abteilung Aufgrund ungenügender Unterlagen Ein Sturz einer Altenschwester während des Bereitschaftsdienstes Beleidigung ihres Mannes als Grund für die Kündigung Patientenbilder auf der Facebook Erstattung der Ausbildungskosten MRSA-Infektion wegen Vernachlässigung der Hygienestandards Ungeliebte Nachtarbeit Raucherunterbrechungen und Unfallversicherung Deckung Bettseitenteile:

Magen-Darm-Therapie - Gastroenterology and Nutritional Medicine - Hospital in Regensburg, Germany

Die gastroenterologische und ernährungsmedizinische Versorgung von Kinder und Heranwachsenden mit Krankheiten des Magen-Darm-Traktes, der Pankreas und der Leberkrebs. Das KUNO Kinderbauchzentrum in der KUNO Klinik St. Hedwig ist ein fachübergreifendes Betreuungskonzept für Patientinnen und Patienten, die aufgrund ihrer komplizierten Krankheit Fachärzte verschiedener Fachrichtungen brauchen.

Mitarbeiter aus der pädiatrischen Gastroenterologie und der pädiatrischen Chirurgie kooperieren mit vielen anderen Disziplinen der Diagnose und Therapiewissenschaft. Hierbei kooperieren wir sehr intensiv mit der pädiatrischen Chirurgie. Sind die Operationsprobleme nicht mehr im Mittelpunkt, werden die Patientinnen und Patienten weiterhin in der pädiatrischen gastroenterologischen Beratung betreut. In manchen Fällen entwickeln diese Patientinnen Schwierigkeiten wie Verengungen der Ösophagus, Refluxerkrankungen der Magen- und Rachenschleimhaut oder Störungen des Darmtraktes.

Der Patient benötigt - teilweise auch langfristig - eine kÃ?nstliche ErnÃ?hrung Ã?ber einen Catheter. Chronische entzündliche Darmkrankheiten wie Morbus Morbus Crohn oder Colitis Ulcera können nicht nur bei Heranwachsenden, sondern in jedem Alter vorkommen (bei 25% der Kinder vor dem Alter von zehn Jahren diagnostiziert). Die genauen Ursachen der Krankheiten sind nicht bekannt.

An der KUNO Klinik St. Hedwig gibt es alle Diagnosemöglichkeiten, um diese Krankheiten auch bei Kleinkindern zu diagnostizieren. Dabei wird die sehr individuell angepasste Behandlung nach international gültigen Richtlinien vorgenommen. Auch die Langzeitpflege findet in der speziellen Sprechstunde für chronisch-entzündliche Darmkrankheiten bis zum Übergang in die Erwachsenenheilkunde statt. Verschiedene Untersuchungsmethoden (Ultraschall, MRT, ERCP) können genutzt werden, um die einzelnen Erscheinungsformen zu unterscheiden und die Betroffenen und ihre Angehörigen zu informieren und die geeignete Behandlung einzuleiten.

Funktionsstörungen wie Durchfall, Brechreiz, Verstopfung, Magenschmerzen (jeweils chronisch) sind weit verbreitet, aber ihre Unterscheidung von Organerkrankungen ist oft nicht leicht. In unserem pädiatrischen gastroenterologischen Institut gibt es viel Erfahrungen, um aussagekräftige Abklärungen zu treffen und unnötige Diagnosen zu ersparen. Grund dafür kann ein fehlendes Verschlusssystem des Mageneingangs oder eine so genannte Leistenhernie am Darmeingang sein.

Auch hier kann eine chirurgische Behandlung vielversprechend sein. In der KUNO Klinik St. Hedwig kooperieren wir intensiv mit der Pädiatrischen Chirurgie. Die Kinderärztin oder der -arzt wird Sie dann an unsere pädiatrische gastroenterologische Poliklinik weiterleiten. Ernährungsstörungen wie Schluckbeschwerden, Verzicht auf feste Lebensmittel bedürfen einer speziellen Diagnose (z.B. Endoskopie, Röntgendiagnostik).

Beim Säugling oder Kleinkind, das sich schlagartig weigert zu essen oder seinen Speicher nicht mehr verschlucken kann, kann die Folge ein Fremdstoff in der Ösophagus sein. Bei Kindern mit kongenitalen Missbildungen der Gallengänge (z.B. Gallengangsatresie) sind ganz spezielle Ultraschalldiagnostik, spezielle MRT-Techniken und ERCP erforderlich, die wir in Zusammenarbeit mit den Magen-Darm-Krankenhäusern der Kath.

Alle anderen Lebererkrankungen (Hepatitis, Wilson-Krankheit, Alpha-1-Antitrypsin-Mangel....) können ebenfalls in der KUNO Klinik St. Hedwig festgestellt werden. Im Falle chronischer Krankheiten findet die weitere Behandlung dann am zweiten Ort der KUNO-Kliniken am Universitätsklinikum Regensburg statt. In der Regel wird die Behandlung mit einer besonderen Ernährung durchgeführt, Cortisonpräparate sind kaum notwendig. Genetische Defekte sind bei einigen Krankheiten, z.B. des Darms oder der Pankreas, bekannt, so dass gewisse Krankheiten eindeutig nachgewiesen werden können.

Im Anschluss an die Untersuchungen geben wir den Angehörigen eine fachkundige Ernährung.

Mehr zum Thema