Diabetes Schulung Kosten

Kosten für Diabetes-Training

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten Erkrankungen. Das Diabetiker-Training ist für jeden Patienten sehr wichtig. Fragen Sie nach, ob es die Kosten für ein Training trägt.

Diabetische Ausbildung für 35 Jahre Diabetische Ausbildung

Jeder mit Diabetes muss sich bei der Durchführung der Behandlung im täglichen Leben auf seine Fähigkeit verlassen können. Ein Diabetes-Training bietet dafür die besten Vorraussetzungen. Jede/r Diabetiker/in sollte dieses Training zumindest einmal durchlaufen. Blutzuckermessung, Kohlenhydratberechnung, Insulindosierung oder Tabletteneinnahme, rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Hypoglykämie: Wenn Sie die Diabetesbehandlung im täglichen Leben mit Erfolg durchführen wollen, müssen Sie ein Experte in Ihren eigenen Angelegenheiten werden.

Daher ist heute nach der "Diagnose Diabetes" - ob nun Type 1 oder Type 2 - zunächst eine Schulung erforderlich. Im Jahr 1978 wurde in Düsseldorf unter der Führung von Prof. Michael Berger das erste strukturelle Ausbildungs- und Therapieprogramm für Diabetiker vom Typ 1 gestartet. Bereits Ende der 80er Jahre wurde das erste Diabetesprogramm für Diabetiker vom Typ 2 ohne Insulin durchgeführt.

Mit der Zeit wurden Weiterbildungsprogramme erarbeitet und "evaluiert". Das heißt, dass jedes neue Studium erst einmal seinen Studienerfolg beweisen muss. Die Kosten der Trainings werden ohne "Evaluation" nicht von den Kassen erstattet. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Programmen für verschiedene Gruppen, darunter für junge Menschen, für alte Menschen, für Typ-1-Diabetiker, für Typ-2-Diabetiker mit und ohne Insulin.

Für Diabetes-Patienten, die nicht mehr auf Hypoglykämie achten und mehr Bewegung in ihr tägliches Leben bringen wollen, gibt es besondere Trainingskurse. Diese Trainings haben eines gemeinsam: Sie werden in der Unternehmensgruppe durchgeführt. In der Folge vermittelt der Arzt und Diabetesberater nicht nur Wissen in der Ausbildung, sondern übernimmt oft auch die Moderation.

Familienangehörige und Bekannte können auch an einem Diabetes-Training teilhaben. Die Kosten für das Diabetes-Training werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen - zum Zeitpunkt der Diagnose und auch danach, wenn das Wissen aktualisiert werden soll. Jeder, der an einem Disease Management Programme (DMP) teilnimmt, ist berechtigt, die Kosten zu erstatten. Die Trainings werden entweder in der Praxis des Arztes als ambulante Kurse durchgeführt oder können mit einem Klinikaufenthalt in einer Diabetes-Klinik kombiniert werden.

Eine Liste der zugelassenen Ausbildungs- und Behandlungsprogramme nach den Leitlinien der DDG findet sich hier:

Mehr zum Thema