Diabetes Ratgeber

Leitfaden für Diabetes

Die Redaktion des Diabetes Ratgebers informiert ihre Leser verständlich, einfühlsam und stets aktuell. Alle Informationen zum Thema Diabetes finden Sie auf unserem Partnerportal www.diabetes-ratgeber.net. Das Diabetes-Handbuch ist die praktische und unverzichtbare Unterstützung für Patienten mit Diabetes.

Diabetes-Führer für Ärzte und Pflegepersonal im Würze & Bild Verlagshaus

Das Redaktionsteam des Diabetes Ratgebers unterrichtet seine Leserschaft nachvollziehbar, einfühlsam und stets aktuell. Die Abteilung "My Health" konzentriert sich beispielsweise auf die medizinischen Aspekte wie Sekundärkrankheiten, neue Untersuchungen und Therapiemöglichkeiten bei Diabetes. Und" Mein wunderschönes Leben" handelt von Nahrung, Bewegung, Sport, Erholung, Schönheit und Reise.

Zu diesem Zweck wird monatlich eine üppige Kochroute mit Diabetes-relevanten Angaben wie Kohlenhydratgehalt und Calorien veröffentlicht. Zahlreiche Infografiken ermöglichen dem Anwender einen einfachen Zugriff auch auf komplizierte Thematiken. Die zweite Ausgabe des Diabetes Ratgebers ist da. Sämtliche Buch- und Bestellhinweise für die neue Diabetes-Guide-Reihe unter www.dr-buchreihe.de.

ratgeber.net | Word & Picture Herausgeber

In Deutschland leiden mehr als zehn Mio. Menschen an Diabetes. Sie erhalten dafür das kostenfreie Internetportal www.diabetes-ratgeber.net. Allen gesundheitlichen Fragen rund um den Diabetes und seine vielen Begleitkrankheiten sind detaillierte Beiträge gewidmet, die regelmÃ?Ã?ig auf den neusten Stand gebracht werden. â??www.diabetes-ratgeber.net?? Allen gesundheitlichen Fragen rund um den Diabetes und seine vielen Begleitkrankheiten sind detaillierte Beiträge gewidmet, die regelmÃ?Ã?ig auf den neusten Wissensstand bringen.â??

Ein umfangreicher Adressbestand erleichtert die Suche nach Ärzten und Krankenhäusern.

Diabetes: Was ist Diabetes?

Der Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselkrankheit. Bei den beiden Hauptformen handelt es sich um Typ-1- und Typ-2-Diabetes. Der Diabetes manifestiert sich oft durch einen ausgeprägten Drang zum Wasserlassen und ständigem Drang. Unzureichende Ernährungsgewohnheiten, Fettleibigkeit und Bewegungsmangel steigern das Diabetesrisiko. Durch den ungesunden Lebenswandel kommt es durch unterschiedliche Wirkmechanismen zu einer Überdosierung von Glucose im Körper.

Bei den meisten Diabetikern handelt es sich um Typ-2-Diabetiker. Zusätzlich zu regelmässiger sportlicher Betätigung und gesunder Kost tragen besondere Arzneimittel zur Kontrolle des Blutzuckers bei. Gelegentlich sind aber auch Insulininjektionen bei Typ-2-Diabetes vonnöten. Eine einfache Blutuntersuchung auf Glucose gibt Aufschluss darüber, ob bei entsprechender Symptomatik ein Diabetes mellitus auftritt.

Detaillierte Infos zum Diabetes erhalten Sie auf unserem Partner-Portal www.diabetes-ratgeber.net. Ein Typ-1-Diabetes, ein Typ-2-Diabetes?

Mehr zum Thema