Diabetes Medikamente Liste

Liste der Diabetes-Medikamente

Selektieren Sie aus der Liste einen Anfangsbuchstaben, für den Sie eine Liste geeigneter Medikamente erhalten möchten. Anzeichen von Steglujan Bei Steglujan handelt es sich um ein neuartiges oral zu verabreichendes antidiabetisches Mittel, das neben Ernährung und Sport zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels verwendet wird. Es handelt sich um ein Kombinationszubereitung, die Ertugliflozin und Satagliptin als aktive Bestandteile beinhaltet. Die Indikation für Steglujan ist für die Therapie von Typ-2-Diabetikern bei erwachsenem Typ 2, wenn Methformin und/oder ein Sulfonylharnstoff oder einer der einzelnen Substanzen von Steglujan den Zuckerspiegel des Betroffenen nicht hinreichend senken kann.

Sie kann auch bei Patientinnen und Patienten angewendet werden, die zuvor mit den einzelnen Wirkstoffen Ertugliflozin y Sitzliptin behandelt wurden. Es wird eine Anfangsdosis von 5 mg Ertuglifluzin und 100 mg Satagliptin empfohlen, kann aber bei entsprechendem Pflegebedarf auf 15 mg Ertuglifluzin und 100 mg Satagliptin einmal pro Tag gesteigert und gut vertragen werden. Wenn Steglujan in Verbindung mit einem Insulin-Sekretagog wie Glimepirid, Glibenclamid, Repaglinid oder Naturlinid verwendet wird, kann es erforderlich sein, die Insulindosis oder Insulin-Sekretagog zu senken, um das Hypoglykämierisiko zu mindern.

Und wie funktioniert Steglujan? In Steglujan enthaltene beiden aktive Inhaltsstoffe arbeiten auf verschiedene Arten. Durch Ertugliflozin kommt es zu einer erhöhten Ausschüttung von STGT2 durch Inhibition. Satagliptin verhindert den Zusammenbruch der Kretininhormone und stimuliert so die Insulinproduktion. Satagliptin reduziert auch die Glukoseproduktion in der Haut, indem es den Insulinspiegel steigert und den Glucagonspiegel reduziert.

Studien zur Wechselwirkung mit Steglujan wurden nicht durchführt. In Steglujan enthaltenes Ertugliflozin kann die Wirksamkeit von Diuretika erhöhen. Für Metformin, Rosiglitazon, Glibenclamid, Simvastatin, Sojabohnenöl, Kriefarin oder orale Verhütungsmittel gibt es keinen klinischen Relevanzeinfluss auf die Arzneimittelkinetik. Bei der Plasma-Konzentration von Digoxin hat Satagliptin einen kleinen Einfluß. Die Dosierungsanpassung ist nicht notwendig, aber Patientinnen und Patientinnen, die durch die Verwendung von Sitagliptin für die Digoxintoxizität gefährdet sind, sollten beobachtet werden.

Das im Medikament eingeschlossene Ertugliflozin verursacht oft Candida balanitis und andere genitale Pilzkrankheiten bei Menschen, Hypoglykämien und Hyperovolämie, erhöhtes Wasserlassen und Durchfall. Satagliptin verursacht oft Kopfweh. In drei Hauptuntersuchungen an 1.987 Patientinnen wurde die Effektivität von Steglujan getestet. In der ersten Untersuchung wurde die Wirkstoffkombination von Ertuglizin und Satagliptin mit Ertuglizin oder Satagliptin allein bei Patientinnen verglichen, die alle Metformine einnehmen.

Eine Kombinationstherapie mit Ertugliflozin y Sitzliptin reduzierte den HbA1c-Wert um bis zu 1,5 %-Punkte, während der Rückgang bei Ertugliflozin oder Sitzliptin allein bis zu 1,1 %-Punkte betrug. In der zweiten Untersuchung wurde gezeigt, dass die Zugabe von Ertugliflozin für eine Wirkstoffkombination aus Satagliptin und Methformin effektiver war als die Zugabe von Plazebo. Das Niveau von HbA1c sank um 0,8 bis 0,9 Zähler im Vergleich zu einer Verringerung um 0,1 Zähler für Plazebo.

Mehr zum Thema