Diabetes bei Kindern Ursache

Zuckerkrankheit bei Kindern Ursache

Mehr und mehr werden Kinder chronisch krank. Übergewicht wird durch ein Ungleichgewicht zwischen Nahrungsaufnahme und Kalorienverbrauch verursacht. Ursachenanalyse Forscher des DFG-Forschungszentrums für Regenerative Therapien Dresden (CRTD), des Helmholtz-Zentrums München und des DZD haben gezeigt, dass vier neu entdeckte Autoantigene mit den mit dem Erbgut der HLA verbundenen autoimmunen Erkrankungen verbunden sind. Bei der Entwicklung von Typ-1-Diabetes ist zum Beispiel der genetische Code HLA von Bedeutung.

Es ist bekannt, dass HLA-Gene die Anfälligkeit für Typ-1-Diabetes erhöhen oder verringern. Autoantikörper gegen diese neuen Antikörper scheinen sich bei Patientinnen und Patientinnen mit einem gewissen Genotyp kurz nach Beginn des Typ-1-Diabetes zu sammeln. Neu York - In einer Untersuchung in der Zeitschrift E-Life ( "eLife") (2018; 7: e37816) an NOD-Mäusen, einem tierischen Modell des Typ-1-Diabetes, beschleunigte die Einmalbehandlung mit einem makroliden Antibiotikum die Krankheitsentstehung, indem es 4 bakterielle Spezies eliminierte, denen die Forschenden eine schützende Wirksamkeit beimaßen. mit einem erhöhten Verlustrisiko kann die Entstehung der Krankheit nicht verhindert werden.....

Nürnberg - Eine Untersuchung des Münchener Helmholtz-Instituts will beweisen, dass der Krankheitsausbruch (Typ 1) bei Kindern durch frühzeitige Insulinverabreichung verhindert werden kann. Beim Autoimmundiabetes des Typs 1 vernichtet das hauseigene Abwehrsystem die für die Blutzuckereinstellung wichtigen Pankreaszellen. Unter der Leitung von Prof. Ezio Bonifacio, Leiter und Leiter des DFG-Forschungszentrums für Regenerierende Therapie Dresden (CRTD), des Exzellenzclusters an der TU Dresden und des Gruppenleiters am DZD-Paul Langerhans Institut Dresden, präsentiert die Forschungsgruppe ein neuartiges biologisches Grundverständnis der Zellmechanismen bei Diabetes vom Typ 1.

Dies basiert auf Tests an Säuglingen, die ein erhöhtes Infektionsrisiko für Diabetes Typ 1 haben. Derzeit stellen die Mediziner einen steigenden Anteil an neuen Fällen bei Kindern und Heranwachsenden fest. Bei kleinen Kindern wird häufig Diabetes des Typs 1 festgestellt - Mediziner sind auf der Suche nach Wegen, die Frühdiagnose voranzubringen. FÜHRUNG. Beim Diabetes des Typs 1 kämpft der Organismus gegen seine eigenen insulinproduzierenden Körperzellen.

In der Fachzeitschrift "PNAS" (2016; im Internet am 11. Oktober) haben Forscher des Helmholtz Zentrums München, Kooperationspartner des DZD, und ihre Kolleginnen und Kollegen von der Technischen Universität München nun einen Antikörpermechanismus zur Vorbereitung auf diesen Anschlag vorgebracht. Beim Typ-1-Diabetes kämpft der Organismus gegen seine eigenen insulinproduzierenden Körperzellen.

Forscher des Helmholtz Zentrums München, Kooperationspartner des DZD, und ihre Mitarbeiter von der TU München haben nun in der Fachzeitschrift "PNAS" einen Wirkmechanismus präsentiert, wie das Abwehrsystem diesen Befall vornimmt.

Mehr zum Thema