Ddg Weiterbildung

Die Ddg Weiterbildung

Ihre Fragen zu unseren Weiterbildungsangeboten richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: weiterbildung(at)ddg.info. Anträge auf Weiterbildung zur Diabetesberaterin DDG werden bei der Deutschen Diabetes-Gesellschaft DDG in Berlin gestellt. Dies war auch auf der DDG-Herbstkonferenz im November in Nürnberg der Fall.

Wundhelfer DDG

Das Training zur Wundhelferin DDG wendet sich an Mitglieder folgender Berufsgruppen: Sie sind mit der Vorbeugung und Therapie von Patientinnen und Patienten mit diabetischer Fußkrankheit beauftragt. Die Aufnahme von Mitgliedern anderer Fachgruppen wird von Fall zu Fall durch Prüfung der Grundqualifikation an der entsprechenden Weiterbildungseinrichtung beschlossen. Die Fortbildung zielt darauf ab, medizinisches Fachpersonal mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und Berufspraxis in die Lage zu versetzen, Menschen mit Zuckerkrankheit und diabetischer Fußkrankheit fachgerecht zu versorgen.

Mit dieser Fortbildung wird die Grundvoraussetzung geschaffen, um die von der DDG geforderte Wundversorgungskompetenz für die Erkennung einer Behandlungsanlage nachzuweisen. Anmeldungen erfolgen über die Schulungszentren selbst. Schicken Sie die Dokumente einfach per Post an die gewünschte Kursstätte, lassen Sie sich aber vorab über die jeweilige Anmeldepraxis beraten, die Sie auf den Internetseiten der Schulungsanbieter vorfinden.

Weitere Infos zur Weiterbildung, Termine und Anschriften der Weiterbildungseinrichtungen erhalten Sie unter den nachfolgenden Rubriken.

Wundassistentin DDG

Die Fortbildung dient der Vorbereitung der Teilnehmer, die Vorbeugung und Therapie von Patientinnen und Patienten mit dem diabetischen Fuss-Syndrom begründet und unter medizinischer Anleitung oder in Begleitung zu unterstützen. In dieser Ausbildung wird besonderer Wert auf eine pharma-unabhängige, richtungsweisende und patientenorientierte Einweisung in die Wundtherapie bei der DFS gelegt. Dieser Kurs entspricht den Voraussetzungen, um die von der Gesellschaft geforderte Wundversorgungskompetenz für die Auszeichnung einer Behandlungsanlage nachzuweisen.

Der Gesamtbetrag von 64 Weiterbildungsstunden als "Wundassistentin DDG"/ "Wundassistentin DDG" teilt sich auf in 40 Unterrichtsstunden theoretischer Weiterbildung und 24 Unterrichtsstunden praktischer Weiterbildung (Beobachtung) in einer von der DDG anerkannte diabetologische Fußpflegeeinrichtung. Die Weiterbildungsmaßnahme ist eine Leistungsbeurteilung und die Erstellung eines Beobachtungsberichts. Der Preis für die Weiterbildung beträgt 600,- EUR.

Fortbildung

Die Weiterbildung zum Diabetesberater ist in Rheinland-Pfalz gesetzlich verankert. Bewerbungen zur Weiterbildung zur Diabetes-Beraterin DDG werden bei der DDG in Berlin eingereicht. Voraussetzung für die Weiterbildung zur Diabetes-Beraterin DDG: und Beleg einer diabetologischen Praxistätigkeit unter Leitung eines Diabetologen für einen praktischen Teil von 584 Std. in einem Jahr bei Vollzeitbeschäftigung und 1,5 Jahren bei Nebentätigkeit.

Das Weiterbildungsangebot erstreckt sich über ein Jahr mit theoretischer Ausbildung in fünf zwei- bis drei-wöchigen Lehrblöcken und 40 Praxisstunden in Gestalt eines Praktikums in mehreren von der DDG akkreditierten ausländischen Institutionen.

Mehr zum Thema