Blutzuckerwert 70

Glukose 70

Die Gegenregulation setzt Hormone frei, die den Blutzucker erhöhen. Das ist ab dem 70. Lebensjahr fast nie mehr nötig. Der Blutzuckerspiegel liegt dauerhaft unter 70 Milligramm pro Deziliter Blut. Ob die Patienten in den 60er, 70er oder über 80er Jahren waren.

über 70 Jahre alt (JAMA Intern Med 2015, online 26.

Niedriger Zucker mit BZ >70?! Blutzuckermessung, Hypoglykämie.

Erst nach 72 Std. EKG sind die Messwerte nicht in Ordnung. Wenn ich nicht alle 2 Std. etwas zu mir nehme, kriege ich auf einmal extreme Schmerzen und Brechreiz, fange an zu beben, kann nicht mehr sprechen, schwitzen und Herzklopfen bekommen. Seitdem ich 3-4 l Wasser pro Tag getrunken habe (und immer noch durstig bin), sagte mein Doktor jetzt: Wir machen einen Zucker-Stresstest für Zucker.

Das einzig Schlimme war, dass ich nur bis 18 Uhr am Tag zuvor (Mittwoch) etwas zu sich nehmen durfte und danach nur noch etwas Trinkwasser hatte. Seit mein Blutkreislauf um 21 Uhr zusammenbrach, musste ich noch etwas fressen. Ich musste natürlich die ganze Zeit völlig trocken sein und schon vor der ersten Blutentnahme ist mein Pulsschlag (sitzend, wartend) bis zu 150.

Jede volle Stunden (2-3 Injektionen) und jede halbe Stunden am Ende wurde mir der Arm entnommen. Wenn er unter 80 war, konnte ich nicht mehr Platz nehmen und musste mich hinlegen und am Ende (mit 72) konnte ich nicht mehr nachvollziehen, was der Doktor sagte, konnte nicht mehr sprechen (Zunge = Waschlappen) und konnte meine Blicke nicht mehr offen halten.

Unverständlich für mich ist: Mein Zucker wurde von den Assistenten des Arztes kontrolliert, der Doktor kam erst am Ende, weil ich nicht mehr erreichbar war. Als er hereinkam, sah er mich und sagte gleich zum Helfer: "Sie muss etwas fressen, sie senkt ihren Zucker". Zum letzten Mal wurde mir noch einmal Vollblut entnommen und meine Frau gab mir eine Bank, Brot und Saft.

Von der Konversation habe ich selbst nicht viel gehört (ich war mir nicht einmal ganz sicher, ob der Doktor überhaupt etwas über die Sprache spricht) und ich kenne sie nur von meiner damaligen Lebensgefährtin, die die ganzen 5 Std. bei mir war. Also und das Lustige ist, dass der Doktor nur so gut wie überzeugt war, dass ich hypoglykämisch war und im Nachhinein sagte er, dass ich wahrscheinlich nicht hypoglykämisch war, weil meine BZ immer noch über 70 war.

Aber er will auf Nummer sicher gehen und abwarten, bis das Ergebnis (wegen des Insulins) vom Praktikum kommt. Jetzt meine Fragen: Kann man auch hypoglykämisch sein, obwohl der Preis über 70 ist (mit 97 war ich schon schlecht)? Muss man so lange auf das Ergebnis der Untersuchung warten? Was?

Mehr zum Thema