Blutzuckermessung Neu

Messung des Blutzuckerspiegels Neu

Deshalb platziert er einen neuen Sensor immer einen Tag vor Ablauf des alten Sensors und aktiviert ihn erst nach dieser Akklimatisierungszeit. Den Blick für Verbindungen mit Blutzuckermessungen öffnen: das ist leuchtend. Die Blutzuckermessung mit dem KONTUR NEXT LINK 2.4

Die Website ist nur für Erwachsenen. Die Inhalte und alle auf dieser Website bereitgestellten Angaben dienen lediglich Ihrer Orientierung und ersetzt nicht die individuelle Beratung durch Ihren Hausarzt, die Diagnostik oder die Therapie. Wir weisen auch darauf hin, dass die Patientenberichte auf dieser Website individuelle Erfahrungsberichte von einzelnen Patientinnen und Patienten wiedergeben.

Konsultieren Sie daher immer Ihren Hausarzt für weitere Fragen zur Diagnostik und Therapie und stellen SIe bitte unbedingt die von Ihrem Hausarzt übermittelten Daten ein. Die Medtronic GmbH haftet nicht für mögliche Missbräuche oder Beschädigungen, die durch die auf dieser Website enthaltenen Angaben unmittelbar oder mittelbar hervorgerufen werden.

Eine Liste von Hinweisen, Gegenanzeigen, Vorsichtsmaßnahmen, Hinweisen oder eventuellen Begleiterscheinungen finden Sie in der Gebrauchsanweisung der Produkt. 2016 Medikamentöse Internationale Handelsgesellschaft Sarl. Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht ohne die Erlaubnis von Medical International Trading Sarl vervielfältigt oder genutzt werden. Die Markenzeichen der Firma sind: MinMed, BolusExpert, SMARTGUARD, Guardian, Emil, MiniLink und CareLink sind registrierte Markenzeichen von MIMED.

KONTUR ist ein registriertes Markenzeichen von Ascensia Diabetes Care.

Zuckerkrankheit: Eine neue Art der Blutzuckermessung

Täglich mehrmals ein unangenehmes Stechen im Finger: Diabetes -Kenner kennen dieses Verfahren zur lebenswichtigen Kontrolle des Blutzuckers. Der aktuelle Blutzuckerwert immer im Auge behalten und damit immer ein sicheres Gefühl haben - hier stösst die herkömmliche Messtechnik an ihre Grenze, denn sie bietet nur pünktliche Ausschnitte. Grundlage dafür ist das so genannte "Continuous Glucose Monitoring" (CGM), bei dem ein unter der Oberhaut angebrachter Messkopf den Glucosegehalt in der Gewebsflüssigkeit des subkutanen Fettgewebes erhebt.

Fachleute empfehlen die Besuch einer besonderen Benutzerschulung, wie zum Beispiel der "AG Zucker & Technologie" der DGB. Ein kleiner Nachteil: Um das Messgerät zu eichen, müssen die momentanen Werte des Blutzuckers zumindest zwei Mal täglich in den Receiver eingelesen werden. Zuckerkrankheit: Eine nahtlose Zeit? Systeme, die ohne Einstiche arbeiten, werden an vielen Stellen sorgfältig bearbeitet.

Beispielsweise haben die britischen Nano-Physiker der Universität Barth ein Patch für die Blutzuckermessung über die Haarbälge auf der Kopfhaut mit Hilfe eines Nano-Sensors erstellt. Die ersten Versuche ergaben die selben Resultate wie die herkömmliche Blutzuckermessung, und auch der Messkopf detektierte den Blutzuckeranstieg sicher - mit einer erwarteten Verspätung von etwa 15 min.

Durch ein verbessertes Konzept soll das Patch rechtzeitig klinisch getestet werden.

Mehr zum Thema