Blutzuckermessgerät Scannen

Scannen von Blutzuckermessgeräten

Glukose scannen (Kurven) statt Blutzuckermessung - Staeffs Leben mit Zuckerkrankheit Das FGMS, der FreeStyle Libre von Abott, ist in aller Munde. In Kürze und knapp, heute die Vor- und Nachteile. Die Sonde ist platt wie eine Flöte, die Grösse ist 2 Euro -Stück (kein Unterschied zu Dexcom/Pod). Es ist nicht notwendig, dass sich der Fühler ständig in der NÃ?

Bei CGMS muss er das tun, sonst schneidet die Anbindung ab und ich habe keine Wert. Zum Ablesen des Messwertes muss der Receiver in einem Umkreis von 30 - 40 Millimetern in der NÃ? Eine Kalibrierung mit dem Blutzucker-Wert ist nicht erforderlich!

Patch ist wesentlich schlimmer als CGMS (Dexcom) oder OmniPods: Nach drei Tagen musste ich auch den Fühler mit Klebeband anbringen. Vorteile: Es wird kein Transmitter benötigt; der Libellen ist zweiteilig, nicht wie ein CGMS aus drei Bauteilen - das macht ihn viel billiger. Bei CGM-Systemen kostet der Transmitter 500 EUR und muss halbjährlich ausgetauscht bzw. erworben werden.

Der Fühler muss nicht in der NÃ? Bei CGMS muss er das tun, sonst schneidet die Anbindung ab und ich habe keine Wert. Die Preise sind natürlich verhältnismäßig, ABER die gesundheitlichen Aspekte sind unser größtes Gut und für 59 EUR für den Receiver und 59 EUR für einen 14 Tage dauernden Fühler kann man sich nicht beklagen.

Ist der FreeStyle Libre fehlerhaft? Taschenrechner für schnell wirkendes Inulin (!) (diese Funktionalität steht jedoch nicht für Sensor-Glukosewerte zur Verfügung, sondern nur für Blutzuckermessungen). Mit dem FGMS erkenne ich die Vorzüge gegenüber einem CGMS vor allem im Kaufpreis, der Schnelligkeit, dem flächigen, hellen Sensor, der ohne Übermittler auszukommen scheint, der mir eine wiederholte Blutzuckerkalibrierung spart (dass ich mich im Grunde nicht mehr in den Finger sticheln muss) und dass ich den Empfänger/Leser nicht immer in der Nähe vom Sensor mitnehmen muss.

Praktisch ist die Tatsache, dass die Glucosewerte nicht wie bei einem CGMS ständig auf dem Empfängerdisplay angezeigt werden, was manche Diabetespatienten als Benachteiligung des FreeStyle Libre erachten. Ich möchte meinen Glukosespiegel wissen, dann möchte ich ihn mir nicht ständig anzeigen lassen. Es ist bedauerlich, dass die Weckfunktion bei zu hohem (Hyperglykämie) und zu niedrigem (Hypoglykämie) Blutzucker/Glukosewert bei FGM ausfällt.

Das ist einer der Gründe für den niedrigeren Kosten. Ich ziehe bei Marathon-/Sportwettkämpfen das CGMS vor und auch für diejenigen Familien, deren Kind an Zuckerkrankheit leidet, würde ich lieber das CGMS empfehlen, wenn es bezahlbar ist. Jedenfalls betrachte ich CGMS und FGMS als revolutionäres Messverfahren und hoffe, dass der medizintechnische Trendverlauf endlich weg von individuellen Blutzuckerkurven hin zu Blutzuckerkurven geht, die es Diabetikern erlauben, schneller und cleverer zu korrigieren und DEUTLICH ihre Therapien zu verbessern!

Es wäre blöd, wenn die Kassen FGMs für Diabetiker nicht auszahlen.

Mehr zum Thema