Blutzucker Senken

Blutglukosesenkung

Sie finden hier die besten Lebensmittel, mit denen Sie auf natürliche Weise Ihren Blutzuckerspiegel senken und langfristig Diabetes vorbeugen können. Finden Sie heraus, wie Sie Ihren Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise senken können: Das Ergebnis ist ein chronisch erhöhter Blutzucker mit negativen Folgen für Organe, Nerven und Augen. Der Essig vor dem Schlafengehen senkt den Blutzucker am Morgen.

Niedrigerer Blutzucker natürlich

Typ-2-Diabetiker haben aufgrund der Insulin-Resistenz (Unempfindlichkeit der Körperzelle gegenüber Insulin) einen höheren Diabetes. Zur Regulierung dieser Größen empfehlen Ärzte und Ernährungswissenschaftler im ersten Behandlungsschritt eine Umorientierung: "Wir wollen die Lebensweise der Menschen verändern: Menschen mit Typ-2-Diabetes, die leicht übergewichtig sind, können durch eine gesunde Gewichtsabnahme eine positive Veränderung der Wirkung von Insulin und eine Senkung des Blutzuckerspiegels erwirken.

Ein ausgewogenes Essen mit verschiedenen Früchten und Gemüse, ungesättigten Fetten (z.B. Olivenöl), Fischen und Nüssen wirkt sich günstig auf den Zuckerspiegel im Blut aus. Streß kann langfristig Krankheiten verursachen und auch den Zuckerspiegel anheben. In Stress-Situationen wird das Blutzucker erhöhende Kortisonhormon stärker freigesetzt. Schmackhafte und gesundheitsfördernde Nahrungsmittel können sich natürlich günstig auf den Zuckerspiegel auswirken: 3 rohe oder gekochte Ãpfel pro Tag: Ãpfel haben einen sehr groÃ?en Ãpfelpektingehalt, der sicherstellt, dass der Blutzucker nur allmÃ?hlich aus der Nahrung aufnimmt.

Eine ideale und besonders schmackhafte Gaumenfreude ist eine Mischung aus Äpfel und Cinnamon, da sie den Metabolismus stimulieren und zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beizutragen. Seine pflanzlichen Substanzen, die Anthozyane, sollen einerseits die Verbrennung von Fett stimulieren und andererseits den Zuckerspiegel im Blut drosseln. Indische Küche mit Gelbwurz und Bockshornklee: Gelbwurz hat antioxidative und entzündungshemmende Curcumin, die nach Angaben von Forschern im Diabeteszentrum die Insulin-Resistenz reduzieren und Stoffwechselstörungen reduzieren können.

Die Bohne kann zur Blutzucker- und Insulinregulierung beizutragen. Glutenfreie Buckwheat für Blattsalate, Getreide und dergleichen: Laut Dr. Carla G. Taylor von der Canadian Universiy of Manitoba kann die Einbindung von Buckwheat in die Ernährung eine effektive Möglichkeit sein, den Blutzucker zu senken und damit auch das Diabetesrisiko und Nebenwirkungen wie Herz-, Nieren- und Nervenerkrankungen zu reduzieren.

Naturbelassene Nüsse statt gesalzener und gebratener Erdnüsse: Selbst eine kleine Hand voll ungesalzener Nüsse pro Tag kann Menschen mit Zuckerkrankheit bei der Regulierung ihres Blutzuckerspiegels behilflich sein und so den Insulinspiegel verbessern. Am Ende ein Löffel Essig: Obwohl es vielleicht nicht köstlich klingen mag, haben Forscher der Arizona State University herausgefunden, dass ein Löffel Weinessig am Nachmittag den Blutzuckerwert am Morgen bei Typ-2-Diabetikern günstig beeinfl ussen kann.

Eine fettreduzierte und ballaststoffreiche Kost kann in Verbindung mit anderen natÃ?rlichen "Blutzuckersenkern" verhindern und somit eine lang anhaltende Medikamenteneinnahme verhindern helfen.

Mehr zum Thema