Blutzucker Messen ohne zu Stechen

Messung des Blutzuckerspiegels ohne Stechen

Blutzuckermessung ohne Pieks Sie stechen sich Tag für Tag in die Finger: Für viele Menschen mit Diabetes gehören Blutzuckerkontrollen zum alltäglichen Leben. Gerade bei Typ 1 Diabetes müssen die Betroffenen ihre Blutzuckerwerte stets im Blick haben, da ihr Organismus nicht in der Lage ist, selbst Insulin zu bilden und damit den Blutzuckerspiegel abbaut. Denn nur so können sie ihren Blutzuckerspiegel bestimmen und sich die nötige Insulinmenge zulegen.

Bei schmerzempfindlichen Patientinnen ist das Verfahren schmerzhaft. Eine Biosonde am Patientenkörper könnte fortlaufend den Blutzuckerspiegel in anderen Gewebeflüssigkeiten als der des Blutes, wie z.B. Schweiss oder Augenwasser, messen. Es wurde ein Bio-Sensor im Nano-Format zur Vermeidung dieser Hindernisse aufgesetzt. Glucoseoxidase setzt Glucose in Hydrogenperoxid (H2O2) um, dessen Konzentrationen mit einem Potentiostat gemessen werden können.

Hieraus kann der Glukosegehalt berechnet werden. Die Besonderheit dieses Biosensors: Nicht nur der Nano-Potentiostat selbst paßt auf einen nur 0,7 bis 10 mm großen Sensor. "Ein Analog-Digital-Wandler ist ebenfalls eingebaut, der das elektromagnetische Feld in ein digitales Format umwandelt", erläutert Tom Zimmermann, Business Unit Manager bei IMS. Die Biosensoren senden die Informationen z.B. über eine drahtlose Schnittstelle an einen mobilen Empfänger - der Betroffene hat seinen Blutzuckerspiegel immer im Blick.

Doch auch das ist mit unserem Messkopf nicht mehr notwendig. Außerdem benötigt der Fühler deutlich weniger Strom. Dies macht das Gerät widerstandsfähiger - der Betroffene kann den Fühler über mehrere Tage oder sogar über mehrere Tage anbringen. Ermöglicht wird dies durch den Gebrauch eines Passivsystems: Der Aufnehmer kann nicht nur Pakete senden und erhalten, sondern auch per Funkgerät mit Strom versorgen.

Blutzuckermessung ohne Stechen

Meine Herrschaften, Blutzucker messen ohne zu stechen? Bei bis zu 80% aller Patientinnen und Patienten entwickelt sich im Verlauf der Zeit eine Veränderung der Retina, die in vielen FÃ?llen zu einer Behinderung des Sehvermögens, in jedem Falle aber zu einem massiven Verlust des Sehen im Kontrast fÃ?hren kann. Zuckerkrankheit und Sehkraftverlust sind daher untrennbar miteinander verbunden.

Konventionelle Blutzuckermessungen sind immer eine große Aufgabe. Glücklicherweise gibt es immer noch Geräte, die es erlauben, das Ergebnis im Blutzuckermessgerät per Stimme oder auf einem großen, kontrastreichen Bildschirm mit einer integrierten Stimmausgabe auszulesen.

Einige Menschen mit schwerem Sehkraftverlust geben an, dass sie jeden Tag mehrere Tests durchführen müssen und dass mehrere Messstreifen verwendet werden, bis sie ein einzelnes brauchbares Messresultat haben. Bei vielen Diabetikern ist daher eine regelmässige Messung des Blutzuckerspiegels nur mit Hilfe einer entsprechenden Hilfe möglich. Schon seit Jahren wird nach Möglichkeiten gesucht, eine Alternative zur konventionellen Blutzuckerkontrolle zu finden - das Resultat ist "Flash Glucose Monitoring".

Flash-Glukose-Messung ist ein ganz anderes Prinzip in der Glukose-Messung. Das neue Blutzuckermessgerät "Freestyle libre" von Abt ist seit einigen Wochen auf dem Markt. Für die Blutzuckermessung wurde ein neues Messgerät entwickelt. Laut Abt ist es möglich, den Sensor ohne zusätzliche Hilfe zu tauschen. Ein Vertreter von Abott wurde zu der Aktion geladen, um den Interessenten das neue Freestyle libre " zu präsentieren.

Der zuständige Abbott-Mitarbeiter stimmte zu, das neue Gerät mit einer Brille mit einer Sehschwäche von 0,1 zu lesen. Sie konnte die großen Ziffern des Blutzuckerspiegels kaum lesen. Die " Freestyle libre " ist zwar eine wegweisende Innovation in der Blutzuckerkontrolle für alle Menschen mit genügend Sehvermögen, eignet sich aber aufgrund ihrer unzugänglichen Operation einfach nicht für die anderen 30% der Menschen mit Zucker.

So war das Ergebnis der Aktion sowohl für die Teilnehmer als auch für den Mitarbeiter von Abt. Aufgrund eines veränderten Standards gehen Blutzucker-Messgeräte vom Netz. 0871 7000 14000 Die für den verwendeten Anschluß vereinbarten Verbindungsentgelte gelten ohne Aufpreis.

Mehr zum Thema