Blutzucker Messen ohne Stechen Kaufen

Glukosemessung ohne Stechen Kaufen

Viele Blutzucker-Messgeräte sind als sogenannte Starter-Sets erhältlich. Blutzuckermesssystem Pura X mg/dl. mylife Pura X Blutzuckermesssystem mmol/L. Wahrscheinlich der einfachste Weg, den Blutzucker zu messen: Die Blutzuckermessung per Sensor - Diabetestherapie im Umbruch.

Zuckerkrankheit: Apple entwickelt auch einen Messkopf für die Blutzuckerüberwachung.

Laut einem CNBC-Bericht erforscht Apple eine neue Methode zur Messung des Blutzuckerspiegels von Diabeteskranken. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, nicht-invasive Sensorik für die kontinuierliche Bestimmung von Messwerten zu erarbeiten. Damit soll die Notwendigkeit konventioneller Messmethoden, die im wahrsten Sinne des Wortes unter die Patientenhaut gehen, entfallen. Dem Bericht zufolge stützt sich die vor fünf Jahren gestartete Forschungsarbeit auf einen optischen Sensor, der den Blutzuckerwert über Beleuchtung permanent überwacht.

Außerdem konnten die Patientinnen und Patienten ihre Blutzuckerwerte viel leichter als bisher messen. Diese Arbeiten sind so weit vorangeschritten, dass Apple bereits Machbarkeitsstudien in medizinische Anlagen entlang der Bay Area in Kalifornien durchführen konnte. Mehrere Firmen sind bereits an vergleichbaren Präparaten mit optischen Technologien durchgefallen, da es eine große Aufgabe ist, den Glukosespiegel genau zu messen, ohne die Blutabnahme der betroffenen Hautstellen zu punktieren.

Apple's Team von biomedizinischen Ingenieuren besteht aus etwa 30 Mitarbeitern und berichtet an Johny Srouji, Apple's Head of Hardware Technology. Apple Mitbegründer Steve Jobs, der 2011 verstarb, initiierte Apple's Einstieg in den medizinischen Bereich. Der damalige Gruppenleiter war an der Entwicklung von tragbaren Geräten interessiert, die eine Vielzahl von Lebensfunktionen messen. Basierend auf dem aktuellen Apple Produkt-Portfolio wäre Apple Watch ein denkbarer Terminal für Blutzuckersensoren.

Nicht nur Apple ist im Silicon Valley auf dem Gebiet der nicht-invasiven Blutzuckermessung tätig.

Apfel zur permanenten, nicht-invasiven Blutzuckermessung

Die US-Computerfirma Apple soll seit mehreren Jahren an neuen Techniken gearbeitet haben, um dem Diabetiker das Dasein zu erleichtern. Eine kleine Gruppe von Forschern soll nach Möglichkeiten suchen, den Blutzuckerspiegel ständig zu messen, ohne die eigene Körperhaut zu durchdringen. Unter Hinweis auf eine Vielzahl von Faktoren hat Apple kürzlich ein "kleines Expertenteam " angekündigt, das in einem extern unmarkierten Büro in der Firmenzentrale Nähe arbeit.

Dabei werden nichtinvasive Messgeräte entwickelt, die den Blutzuckerwert einer Person permanent messen können. Bislang gibt es keine breiten verfügbaren Techniken dieser Art, zumal die genaue Bestimmung der genauen Glukosewerte ohne Piercing der Bauchhöhle noch nicht so recht gelang. Vorgeblich läuft die Weiterentwicklung bereits seit wenigstens fünf Jahren, aber mittlerweile sollte das Vorhaben so weit fortgeschritten sein, dass Apple mit ersten Feldversuchen begann.

Ebenfalls soll Apple bereits Referenten verpflichtet haben, mit deren Unterstützung man die offiziellen Vorgabe prüft erfüllt. Johny Srouji, Apple's Leiter des Bereichs Hardware-Technologien, wird vom Glukose-Messteam beschäftigte betreut. Sie wurde bis Ende 2015 auch von Michael D. Hillman geführt, der mittlerweile zu Facebook/Oculus gewechselt ist.

Mehr zum Thema