Accu Chek Aviva Nano Preis

Akku Chek Aviva Nano Auszeichnung

Der Accu-Chek hat jetzt ein Blutzuckermessgerät entwickelt, das dank seiner außergewöhnlich geringen Größe perfekt in der Hand liegt: Der Accu-Chek Aviva Nano ist auch eine schicke Art, den Blutzucker zu messen. Home - Katalog - Messgeräte für Teststreifen - Blutzuckermessgeräte; Accu-Chek Aviva Nano-Set. Der Accu-Chek Aviva Nano ist optisch ein echter Hingucker! Der Accu-Chek Performa Glukose-Teststreifen wird für die Blutzuckermessgeräte Accu-Chek Performa und Performa Nano benötigt.

Accu-Check Aviva NANO TESTSET MG/DL (1 Stück) Kostenvergleich

Der größte deutsche Arzneimittelpreisvergleich: Drogerien und Geschäfte werden beladen, wir bitten Sie zu warten.... Weiterlesen In keiner Drogerie und keinem Geschäft wird das gewünschte Präparat für den gewählten Wirkstoff verkauft. Ändern Sie Ihre Filtereinstellungen. Wähle ein anderes Erzeugnis oder kontaktiere eine Drogerie oder ein Geschäft.

Weitere Angaben sind zur Zeit nicht möglich. Die Preisersparnis betrifft die vom Hersteller empfohlene Verkaufspreise oder den Höchstpreis.

Die E-Journale von Theme - Diagnostik und Stoffwechsel

Einführung: Für die Blutzucker-Selbstkontrolle steht nun eine große Anzahl von Meßgeräten zur Auswahl, die aufgrund der mit den Meßergebnissen einhergehenden hohen Messkosten in eine größere Preisklasse "A" und eine kleinere Preisklasse "B" unterteilt sind. Ob diese Klassifizierung mit Unterschieden in der Meßgenauigkeit einhergeht, ist bisher wenig erforscht. Deshalb haben wir die Meßgenauigkeit von 15 Geräte der Klasse A und 8 Geräte der Klasse B miteinander vergleicht.

Methode: Kohlenhydrat- und Insulinverabreichung induzierte FC-Werte zwischen 60 und 300 mg/dl bei Pat. Getestet wurden folgende Produkte (A/B-Klassifizierung nach DVGW Westfalen-Lippe): A: Kategorie: A: Klasse: AkkuChek® Mobil, AkkuChek Aviva Nano (Roche), BG Star®, iBG Star (Sanofi Aventis), Breeze®, Contour USB Next, Contour XT (Bayer), Freestyle Lite (Abbott), Die Blutzucker-Paare wurden in 5 FC-Bereichen (< 100 mg/dl) getestet, 150 - 199 mg/dl, 200 - 249 mg/dl, mg/dl) in Bezug auf die mittlere absolute Messabweichung (MAD, bei BZ < 100 mg/dl) und die mittlere absolute relative Messabweichung (MARD, bei BZ ? mg/dl).

Für die Beurteilung der Meßgenauigkeit wurden die Vorgaben der vorgesehenen DIN EN 15797:2011 herangezogen. MAD und MARD waren bei den A-Einheiten im Schnitt nur leicht geringer als bei den B-Einheiten (6,9 mg/dl vs. 7,6 mg/dl und 5,9% vs. 6,9%). Unter Berücksichtigung der Anforderungen der ISO-Norm entsprachen 58,7% der A-Geräte in den einzelnen FC-Bereichen der geforderten Meßgenauigkeit, während nur 42,5% der B-Geräte.

Insbesondere im FC-Bereich mg/dl erfüllen A-Einheiten die Anforderungen öfter als B-Einheiten (86,7% vs. 37,5%). Im Mittel lag die Gesamtgenauigkeit aller gemessenen Werte bei 94,1% für die Instrumente des Typs B und etwas über 91,4% für die Instrumente des Typs B. Bei den Geräten der Gruppe I und II wurden in unserer Studie keine signifikanten Abweichungen zwischen MAD und MARD festgestellt.

Allerdings wurden die vorgesehenen ISO-Kriterien für die Meßgenauigkeit von den A-Geräten öfter als von den B-Geräten ( "53% vs. 25%) einhalten.

Mehr zum Thema