Abnehmen als Diabetiker

Gewichtsabnahme als Diabetes-Krankenhaus

Im Falle von Zuckerkrankheit 2: Gewichtsabnahme erhöht das Risiko einer Verlängerung des Lebens Entscheidend für die Bekämpfung von Typ-2-Diabetes sind nach Expertenmeinung Lifestyle-Änderungen, die nicht einmal besonders schwerwiegend sein müssen, um die Krankheit vorzubeugen oder zu verzögern. Hans Hauner, Vorsitzender der Jahreshauptversammlung der Diabetesgesellschaft, sagte auf dem Münchner Kongreß, es werde viel zu wenig unternommen.

Mehr als sieben Mio. Menschen in Deutschland leiden zurzeit an Zuckerkrankheit 2 - mit zunehmender Tendenz. Es macht etwa 90 Prozentpunkte aller Diabetesfälle aus. Etwa 90 Prozentpunkte aller Krankheiten konnten so vermieden werden. Wenn übergewichtige Menschen nur 3,5 Kilo abnehmen, ist ihr Diabetesrisiko bereits um 60 Prozentpunkte gesenkt, erläuterte sein Mitarbeiter Bernhard Ludvik vom Uniklinikum Wien.

Eine Reduktion von 3,5 Kilogramm bei einem Körpergewicht von 100 Kilogramm würde mehr wie ein Tröpfchen auf den Ozean wirken, sagte er. Schon nach Ausbruch der Erkrankung ist eine Veränderung sinnvoll: Wenn die übergewichtigen Typ-2-Diabetiker im Jahr nach der Diagnosestellung rapide abnehmen, verdoppelt sich ihre verbleibende mittlere Lebensdauer fast.

Sie haben eine Durchschnittslebensdauer von nur etwa acht Jahren, wie Ludvik erläuterte. Wenn sie innerhalb eines Jahrs um 14 bis 16 Kilogramm abnehmen, erhöht sich die Lebensdauer auf 13 bis 14 Jahre. Ludvik sagte in der Regel, dass jedes verlorene Kilogramm die Lebensdauer des Menschen verlängert. Unglücklicherweise haben nach Angaben von Wissenschaftlern vor allem Diabetiker Schwierigkeiten, ihr Gewicht zu reduzieren.

Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass viele Diabetes-Medikamente zu einem Anstieg beitragen. Mittlerweile gibt es aber neue Arzneimittel gegen die Erkrankung, die laut den Wissenschaftlern gar zu einem Rückgang beitragen können. Individuelle Patientinnen und Patientinnen, die mit neuen Arzneimitteln therapiert worden waren, die den natürlichen Darmhormonen nachempfunden und damit die Insulinausschüttung verstärkt hatten, hatten bis zu 20 kg an Gewicht verloren.

Die beiden wichtigsten Formen des Blutzuckerspiegels sind Blutzucker spiegel und Blutzucker. 90 Prozentpunkte aller Krankheiten entfallen auf diesen Bereich und treten vor allem bei ausgewachsenen Menschen auf, weshalb er auch als Erwachsenendiabetes bekannt ist.

Mehr zum Thema